Bitte warten...

Janina Ruh

SWR2 New Talent von 2014-1016

Janina Ruh wurde 1989 in Rottweil geboren und spielt seit ihrem achten Lebensjahr Cello. Bereits mit zwölf Jahren ging sie als Jungstudentin an die Zürcher Hochschule der Künste zu Susanne Basler, ab 2005 studierte sie bei Gotthard Popp an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf, dann bei David Geringas an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, anschließend an der Universität der Künste Berlin bei Wolfgang Emanuel Schmidt.

Die sechsfache Preisträgerin von „Jugend musiziert“ absolvierte Meisterkurse unter anderem bei Gustav Rivinius, Troels Svane, Ralph Kirshbaum und Jens Peter Maintz. Im Sommersemester 2013 legte sie erfolgreich die Diplom­prüfung für Violoncello ab und setzt ihre Studien im Masterstudiengang bei Wolfgang Emanuel Schmidt weiter fort. 2013 begann Janina Ruh zudem ein Gesangsstudium bei der Sopranistin Julie Kaufmann an der Universität der Künste Berlin.

2013 war sie Preisträgerin beim Deutschen Musikwettbewerb in der Kategorie Violoncello solo der Deutschen Stiftung Musikleben und konnte bereits bedeutende internationale Cello-Wettbewerbe gewinnen. Als Solistin konzertiert sie im In- und Ausland, u. a. mit dem MDR Sinfonieorchester, der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Folkwang Kammerorchester Essen, dem Lettischen Nationalen Sinfonieorchester, dem Finnischen Radiosinfonieorchester, den Warschauer Symphonikern und Warschauer Philharmonikern. In der Saison 2016/2017 spielt sie erstmals mit einem großen Orchester des SWR, dem SWR Symphonieorchester.

Seit 2004 spielt Janina Ruh ein Instrument des Deutschen Musikinstrumen­tenfonds der Deutschen Stiftung Musikleben, derzeit ein Cello von Guiseppe Guarneri, Cremona 1713, eine treuhänderische Eingabe aus Familienbesitz. Ihr Repertoire reicht vom Barock bis zur Moderne, mit Schwerpunkten auf den späteren Werken der Romantik sowie der zeitgenössischen Musik, die neue Klangarten und Spielweisen provozieren und dem Instrument überraschende, unkonventionelle Klänge entlocken.

Ausbildung und Stipendien

seit 2014   

„SWR2 New Talent“, Förderung durch das Kulturradio SWR2

seit 2013

Masterstudiengang Violoncello bei Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt an der UdK Berlin

seit 2013

Studium Gesang / Musiktheater bei Prof. Julie Kaufmann an der UdK Berlin

2013

Diplom Violoncello an der UdK Berlin

2012 

Stipendium Deutscher Musikwettbewerb Duo Violoncello-Klavier

2010

Stipendiatin Deutscher Musikwettbewerb Violoncello
Studium Cello bei Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt an der UdK Berlin

2008–2010

Studium Cello bei Prof. David Geringas an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin

2005–2008 

Jugendstudium Cello bei Prof. Gotthart Popp an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf

2001–2005

Jugendstudium Cello bei Prof. Susanne Basler an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich

seit 1997

Cello-Unterricht an der Musikschule der Stadt Rottweil

seit 1995

Klavier- und Gesangsunterricht

Preise

2013

Preisträgerin V. International Paulo Cello Competition, Helsinki
Deutscher Musikwettbewerb / 1. Preis, Violoncello

2011

XIV. Tschaikowski-Wettbewerb, Moskau / Sonderpreis der Jury
X. Domenico-Gabrielli-Violoncello-Wettbewerb / 1. Preis

2009 

VII. Lutoslawski Cello Competition, Warschau / 3. Preis

2008

5. Internationaler Karl Davidov Cello-Wettbewerb in Kuldiga/Lettland / 1. Preis

2007

IV. International Paulo Cello Competition, Helsinki / 4. Preis
Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ / 1. Preis, Cello solo und Duo 2 Gesangsstimmen

2006

Internationaler Musikwettbewerb „Pacem in Terris“, Bayreuth / 2. Preis
Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ / 1. Preis, Klavier und ein Streichinstrument

2005

3. Internationaler Dotzauer-Wettbewerb, Dresden / 1. Preis
Heran Violoncello Wettbewerb, Usti nad Orlici/Tschechien / 1. Preis Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ / 1. Preis, Streichquartett
20045. Internationaler Violoncello Wettbewerb Antonio Janigro, Pore/Kroatien / 1. Preis
Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ / 1. Preis, Cello solo

2003

Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ / 1. Preis, Klavier und ein Streichinstrument

2002

Wettbewerb „Musica senza frontiere“, Gorizia/Italien / 1. Preis

Diskografie

Janina Ruh hat im Rahmen ihrer Förderung durch SWR2 ihre erste CD „Dialogues“ zusammen mit Boris Kuszenow (Klavier) aufgenommen. Eingespielt wurden Sonaten und Lieder von Francis Poulenc, Claude Debussy und César Franck.

„Dialogues“ erscheint im Oktober 2016 bei SWRmusic.