Bitte warten...

Mogelpackung Was steckt hinter natürlicher Kosmetik? Und: Vergiftung durch Gasthermen

„Marktcheck“, das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 6. November 2018, 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen

0:25 min

Mehr Info

Chemie in Naturkosmetik?

SWR

Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören:

Chemie in Naturkosmetik – wie Hersteller mit dem Naturtrend Kasse machen

Die Naturkosmetikbranche verzeichnete zwischen 2012 und 2015 einen Zuwachs von zehn Prozent. Immer mehr konventionelle Kosmetikkonzerne springen auf die Erfolgswelle auf und produzieren scheinbar natürliche Kosmetikprodukte. Wie Recherchen von „Marktcheck“ zeigen, verbirgt sich hinter dem Label natürlicher Kosmetik häufig Chemie. Gesetzlich sind synthetische Konservierungsstoffe oder Parabene erlaubt, denn der Begriff „Naturkosmetik“ ist nicht geschützt. „Marktcheck“ zeigt, wie man Mogelpackungen im Naturkosmetikregal erkennt und worauf man sich wirklich verlassen kann.

Vergiftung durch Gasthermen – wie man die unsichtbare Gefahr erkennt

Gasthermen sind in vielen Wohnungen Standard. Doch immer wieder verursachen sie gefährliche Vergiftungen durch austretendes Kohlenmonoxid. Die Symptome sind Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit bis hin zur Bewusstlosigkeit. Kommt keine Hilfe, kann die Vergiftung zum Tod führen. Wie kann es zum Austreten von Kohlenmonoxid kommen und welche Vorsichtsmaßnahmen sollte man beim Heizen mit einer Gastherme treffen?

Akkus im Test – wenn wiederaufladbare Batterien versagen

Fünf handelsübliche, wiederaufladbare Batterien zeigen im Langzeittest enttäuschende Ergebnisse. Bei der Laboruntersuchung, wie oft sich die Akkus entladen und wieder aufladen lassen, schaffte das schlechteste Produkt nicht einmal die Hälfte der versprochenen Ladezyklen. Ein teures Markenprodukt versagte ebenfalls sehr schnell. „Marktcheck“ macht den Test.

Ärger mit der Gewährleistung – wenn ein Update das Smartphone lahmlegt

Die von Experten empfohlenen Smartphone-Updates sollen Sicherheitslücken schließen oder das Betriebssystem optimieren. Das klappt jedoch nicht immer reibungslos. Nachdem ein junger Mann aus Friedrichshafen ein Update auf sein iPhone 7 aufspielt, funktionieren die Mikrofone nicht mehr. Doch weder Hersteller noch Verkäufer wollen dafür haften. Ein Fall für „Marktcheck“-Reporter Axel Sonneborn.

Tabuthema Hämorrhoiden – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Hämorrhoiden sind ein Tabuthema, obwohl die Krankheit sehr weit verbreitet ist. 70 Prozent der Deutschen sind irgendwann im Laufe ihres Lebens betroffen. Eine frühe Diagnose ist wichtig, denn sie vereinfacht die Behandlung. Außerdem können Symptome wie Blut im Stuhl auch auf schlimmere Krankheiten wie Darmkrebs hindeuten. Viele Betroffene scheuen jedoch den Gang zum Arzt und setzen lieber auf rezeptfreie Salben. „Marktcheck“-Gesundheitsexperte Lothar Zimmermann erklärt, ob diese Selbstmedikation sinnvoll ist, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wie man Hämorrhoiden-Probleme vermeiden kann.

Pistazien knacken – der Tipp der Woche

In jeder Pistazienpackung gibt es Exemplare, die nur einen winzigen Spalt geöffnet sind. Um an die Frucht zu kommen, muss man sie mit Fingernägeln oder Zähnen bearbeiten. Der „Marktcheck“ Tipp der Woche zeigt, wie es einfacher geht.

1/1

Hendrike Brenninkmeyer



„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter SWR.de/marktcheck.

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter SWR.de/marktcheck und auf YouTube unter youtube.com/marktcheck zu sehen.

Informationen, kostenfreie Bilder und weiterführende Links unter SWR.de/kommunikation