Bitte warten...

SWR Bürgertalk Mal ehrlich … darf die Kirche machen, was sie will?

SWR Bürgertalk am Mittwoch, 21. November 2018, ab 22 Uhr im SWR Fernsehen mit dem Limburger Bischof Georg Bätzing und weiteren Gästen

Die katholische Kirche steckt in einer tiefen Vertrauenskrise und scheint selbst schuld daran zu sein. Immer wieder haben Geistliche in den vergangenen Jahrzehnten pädophile Mitbrüder in ihrem System gedeckt, haben sexuellen Missbrauch verschwiegen, vertuscht, verharmlost, haben die Täter geschont und die Opfer damit erneut gedemütigt. Im SWR Bürgertalk „mal ehrlich …“ diskutiert Florian Weber mit dem Bischof von Limburg und weiteren Gästen am 21. November ab 22 Uhr in der Alten Feuerwache Mannheim die Frage „darf die Kirche machen, was sie will?“

Portrait Florian Weberl

Florian Weber diskutiert mit Gästen in der Alten Feuerwache Mannheim


Vor wenigen Wochen hat die Deutsche Bischofskonferenz eine Studie über die Ausmaße des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche vorgelegt. 1670 Kleriker als Täter und 3677 Opfer. Aber diese Zahlen stellen vermutlich nur die Spitze eines Eisberges dar, dessen Ausmaße groß, aber unbekannt sind.

Limburger Bischof und weitere Gäste diskutieren in der Alten Feuerwache

In der Sendung stehen die Opfer des sexuellen Missbrauchs im Mittelpunkt. Ihr Leiden und dessen Folgen, die Schwierigkeit der Bewältigung traumatischer Erlebnisse sind Zentrum der Gespräche mit Moderator Florian Weber. Er konfrontiert außerdem den Bischof von Limburg, Georg Bätzing, mit den Schilderungen der Opfer und mit den entscheidenden Fragen: Wie war das möglich? Warum wurde systematisch vertuscht und Aufklärung behindert? Warum blieb Strafverfolgung häufig aus? Wie lässt sich das System Kirche verändern? „mal ehrlich … darf die Kirche machen, was sie will?“ am Mittwoch, 21. November, um 22 Uhr im SWR Fernsehen.

Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, bei einer der nächsten Sendungen dabei zu sein, wenden sich bitte per Mail an mal-ehrlich@swr.de oder info@encanto.tv.