Bitte warten...

Kurzbiografien der SWR3 Moderatoren

Jonathan Schächter moderiert auf dem „SWR3 Comedy Festival“ 2017 die Künstler-Talks auf der Live-Bühne, Kemal Goga führt durch die Festivalabende der „New Comedy Bühne“, Marcus Barsch und Volker Janitz moderieren das Festivalradio aus Bad Dürkheim.

Jonathan „Jontsch“ Schächter, Moderator der Live-Bühne

Der „SWR3 Morningshow“-Moderator Jonathan „Jontsch“ Schächter kommt aus der Schweiz. Geboren 1982 in Zürich studierte er an der Yeshiva University in New York. Bereits mit 13 Jahren moderierte er seine erste frei empfangbare Radiosendung. Im Jahr 2002 gründete Jonathan Schächter die Radio & TV Produktionsgesellschaft „provoke!productions“ in der Schweiz. Nach diversen Anstellungen als Redakteur und Moderator bei TV- und Radiosendern war „Jontsch“ zuletzt bei Radio24, dem größten privaten Radiosender der Schweiz, als Moderator der „Abig-Show“ zu hören. Zudem war er im Fernsehen bei EinsPlus in „Wer’s bringt, gewinnt“ zu sehen.


Kemal Goga, Moderator der New Comedy Bühne


Seit 2008 gehört Kemal Goga zum SWR3 Team. Als Comedy-Redakteur schreibt und produziert er gemeinsam mit Andreas Müller Comedy-Serien wie „Tuten Gag“, „Baumarkt Hammer“ oder „Jogis Jungs“. In der „SWR3 Clubparty“ stimmt er die SWR3 Hörer gemeinsam mit Anneta Politi auf den Samstagabend ein. Als SWR3 DJ ist er auf vielen Events im Südwesten unterwegs.


Marcus Barsch, SWR3 Festivalradio


Seine Radiokarriere begann 1993 und führte ihn 2001 zu SWR3. Bekannt ist der Moderator zum Beispiel für seine „Barsch’sche Filosofie“ in der täglichen „SWR3 Nachmittagsshow“ zwischen 15 und 18 Uhr, in der Barsch mit Humor und Hintersinn in die Tiefen des Gehirns vordringt und es schafft, unser aller Synapsen immer wieder „neu zu verkabeln“ – oder zumindest in angeregte Schwingungen zu versetzen. Ideen für seine Moderationen kommen dem Freizeit-Piloten oft beim Fliegen, wenn auch das Gehirn mal (fast) alles hinter sich lassen darf – für Barsch die Lieblingsform kreativer Entspannung. Daher erlebt man den relaxten Moderator am SWR3 Mikrofon auch genau so, wie er privat ist.


Volker Janitz, SWR3 Festivalradio


SWR3 Moderator Volker Janitz bretterte 1998 mit einem uralten Santana in seine Karriere – mit Vokuhila, zerrissenen Jeans und T-Shirt. „Karriere“ war zunächst eher ein Fremdwort für den damaligen Praktikanten. Aber dass er Ziele mit Leidenschaft verfolgte und auch ein paar Verrücktheiten seinen Weg dekorierten, stellte der Hobby-Rennfahrer schon bald unter Beweis. Daher folgte nach dem Praktikum die Redaktion und Produktion von Sendungen, angefangen in „SWR3 Club“ über die „SWR3 Nachmittagsshow“ und die „SWR3 Morningshow“. Inzwischen Moderator, ist Volker Janitz längst am Ziel angekommen. Seine Stimme begleitet die Hörer aktuell täglich von 15 bis 18 Uhr durch den Nachmittag.