Bitte warten...

Interview Drei Fragen an SWR3 Comedy-Chef Andreas Müller

Andreas Müller leitet die SWR3 Comedy-Redaktion und steht selbst als Comedian auf der Bühne. Im Kurzinterview spricht er über die Höhepunkte des „SWR3 Comedy Festivals“, das vom 4. bis 6. Mai 2017 in Bad Dürkheim stattfindet.

Andreas Müller am 21.04.2016 beim SWR3 Comedy Festival

Andreas Müller

Das „SWR3 Comedy Festival“ findet diesen Mai zum zweiten Mal statt. Dabei sind bekannte Künstler und Newcomer. Was können die Besucher in Bad Dürkheim erwarten?

Wir haben auch dieses Jahr wieder viele tolle Comedians für das Festival in Bad Dürkheim gewinnen können. Dabei sind ganz unterschiedliche Künstler wie beispielsweise der Kabarettist Urban Priol, Benjamin Tomkins mit seiner Puppet-Comedy oder natürlich die SWR3 Comedians „Zeus und Wirbitzky. Musik-Comedyfans kriegen „Pawel Popolski“ und „basta“ zu sehen. Auf der „New Comedy Bühne“ im Dürkheimer Haus gibt es jeden Abend Frischfleisch für den Lachmuskelaufbau. Neben den Bühnen haben wir aber auch noch was zu bieten, wie zum Beispiel täglich viele Talks auf dem Schlossplatz mit allen Festivalkünstlern. Dabei sind in diesem Jahr auch YouTuber, die ja mit ihren Themen eine große Fangemeinde im Netz haben. Das Publikum bekommt also eine ganze Bandbreite an Künstlern und Genres zu sehen.

Auch dieses Jahr wird wieder der „SWR3 Comedy Förderpreis“ verliehen. Was müssen die Nachwuchs-Comedians können?

Die Teilnehmer müssen in erster Linie Spaß am Humor haben. Sie sollten witzig und von sich überzeugt sein. Dabei ist das „Was“ und „Wie“ eher nebensächlich, hier sind wir ganz offen. Bewerben konnte sich jeder, der die Gabe besitzt, Leute zum Lachen zu bringen: ob Parodist, Musiker oder Stand-up-Comedian. Am Ende wählt dann eine Jury in Bad Dürkheim auf dem Comedy Festival den nächsten Gewinner des „SWR3 Comedy Förderpreises“.

Wie sieht die Unterstützung des Gewinners konkret aus?

SWR3, aber ganz viel auch ich selbst, unterstützen den Gewinner. Er darf beim „Radiomachen“ aktiv mitmachen. Dazu bekommt er von uns Support aller Art, beim Schreiben, Sprechen und Spielen. Darüber hinaus gibt es auch technische Hilfestellung für alle, die sich noch intensiver mit der Produktion von Comedy für das Radio befassen wollen. Außerdem gibt es für den Förderpreisgewinner die Möglichkeit live mit uns aufzutreten, auch ein professionelles Fotoshooting ist dabei. Durch unsere eigenen Medien gibt es dann natürlich auch die Publicity, die wichtig ist, um als Künstler Gehör zu finden.


Andreas Müller im Video-Interview zu Comedy bei SWR3 und dem „SWR3 Comedy Förderpreis“

Video

Über Andreas Müller, Leiter SWR3 Comedy-Redaktion

Er imitiert, parodiert, politisiert, karikiert, musiziert. Er ist Comedian, Kabarettist, Satiriker, Humorist: Der Mann der 1.000 Stimmen ist SWR3 Comedy-Chef Andreas Müller. Müller begeisterte sich schon früh für intelligente Komik. Sein eigenes Talent als Stimmenimitator fiel den Redakteuren von SWF3 bereits Anfang der 1990er Jahre bei einer Hospitanz in der Musikredaktion auf. Kurz darauf begann er im Team von SWF3 als Parodist. Auf seinen Tourneen zieht Andreas Müller heute Tausende in die Hallen, wenn er Trends und tagesaktuelle Themen aufs Korn nimmt, Stimmen imitiert und sich dabei mit Synthesizer und Gitarre selbst begleitet. Seit 2007 leitet Müller die SWR3 Comedy-Abteilung. Für den Schöpfer von Kult-Radioserien wie „Feinkost Zipp“, „Die Lallers“ oder „Jogis Jungs“ ist Comedy ein Handwerk, das ohne Leidenschaft nicht funktioniert. Deshalb trifft Müller auch ins Schwarze, wenn er über seine Arbeit sagt: „Ich bin nur zum Spaß hier!“