Bitte warten...

4.9.2018, SWR2 Der neue ARD Radio Tatort des SWR „Handicap 55“

Tod im Stuttgarter Pflegemilieu / 14.9.2018 Uhr in SWR2, 12.9.–24.9.2018 im ARD-Hörfunk / mit Karoline Eichhorn, Ueli Jäggi, Matti Krause, Holger Kunkel, Lisa Hrdina u. a.

„Handicap 55“, der neue ARD Radiotatort des SWR, spielt im Stuttgarter Pflegemilieu. Die Profilerin Nina Brändle (Karoline Eichhorn) und ihr Kollege Xaver Finkbeiner (Ueli Jäggi) werden zu einer Frau gerufen, die nahe einer Hochhaussiedlung erstochen an einem Bachufer liegt. Es handelt sich um die 55-jährige Maria Annette Anders, Pflegerin in einer Wohnanlage für körperlich Behinderte. Wer könnte ein Interesse an ihrem Tod haben?

1/1

Bildergalerie „Handicap 55“

In Detailansicht öffnen

v.li.: Sieger (Matti Krause), Nina Brändle (Karoline Eichhorn), Xaver Finkbeiner (Ueli Jäggi). © SWR/Patricia Neligan

v.li.: Sieger (Matti Krause), Nina Brändle (Karoline Eichhorn), Xaver Finkbeiner (Ueli Jäggi). © SWR/Patricia Neligan

Nina Brändle (Karoline Eichhorn). © SWR/Patricia Neligan




Eine doppelte Unstimmigkeit führt die Ermittler Brändle und Finkbeiner in „Handicap“ bald auf eine erste Fährte. Denn auch die Spastikerin Lotte Remmert wird von ihr betreut. Einerseits drohen der sonst liquiden 60-Jährigen ernste Probleme, weil die Heimleitung seit Wochen kein Geld mehr von ihrem Konto einziehen kann. Andererseits finden sich in der Wohnung der ermordeten Pflegerin eine Menge teurer Schuhe, die so gar nicht ins Bild einer bescheidenen und geschätzten Pflegerin passen wollen. Führte die Tote ein Doppelleben? Es beginnt ein Puzzlespiel, in dem Frust und Angst, aber auch Träume und Hoffnungen eine wichtige Rolle spielen.

Autor Hugo Rendler

Hugo Rendler, geboren 1957 in Stühlingen/Südschwarzwald, hat als freier Autor zahlreiche Hörspiele für DRS Zürich, RB und SWR verfasst. Daneben schreibt er Romane, Theaterstücke und Drehbücher, u. a. für „Die Fallers“. Für SWR2 sind bereits mehrere ARD Radio Tatorte entstanden. Etliche seiner Hörspiele wurden ausgezeichnet, u. a. mit dem Zonser Hörspielpreis.

Zehn Jahre ARD Radio Tatort (2008–2018)

Mit 600.000 Downloads pro Monat und ebenso vielen Hörern on air ist der ARD Radio Tatort die erfolgreichsten Hörspielreihe im deutschen Rundfunk. Seit der ersten Ausgabe im Januar 2008 sind annähernd 120 Originalhörspiele entstanden, geschrieben von renommierten Autoren wie John von Düffel, Tom Peukert, Fred Breinersdorfer, Robert Hültner, Hugo Rendler u. a. Beteiligt sind die Hörspielredaktionen aller neun Landesrundfunkanstalten der ARD; im monatlichen Wechsel stellen sie ein neues Kriminalhörspiel vor, stets mit eigenen Ermittlern in sehr verschiedenartigen, oft regional geprägten Fällen. Das ARD-Gemeinschaftsprojekt geht auf die Initiative des SWR-Dramaturgen Ekkehard Skoruppa zurück. „Handicap 55“ ist einer von zwei Fällen, die der SWR im zehnten Jahr der Sendereihe produziert.


12. bis 24. September 2018, ARD-Hörfunk
Freitag, 14. September 2018, 22:03 Uhr, SWR2
Sonntag, 16. September 2018, 21:03 Uhr, SWR4 Baden-Württemberg (Zweitsendung)
Regie führte Alexander Schuhmacher. Die Dramaturgie hatte Ekkehard Skoruppa. Produktion: SWR 2018.


Handicap 55“ steht nach Ausstrahlung ein Jahr lang als Download auf radiotatort.ARD.de sowie in der Smartphone-App „ARD Audiothek“ zur Verfügung. Auch als Podcast abonnierbar!


Alle Sendetermine und weitere Informationen: radiotatort.ARD.de


Pressekontakt: Oliver Kopitzke

Bildkommunikation

Telefon:
07221 929 26868
zum Mailformular