Bitte warten...

19.6.2017, SWR Fernsehen Das geheime Leben der Katzen

Was machen Haustiere, wenn sie unbeobachtet sind? Reportage am Mittwoch, 28. Juni, 21 Uhr im SWR Fernsehen

Tagsüber schnurrender Schmusekater – nachts animalischer Jäger? Was treiben Katzen auf der Pirsch? Das möchte die Freiburger Biologin und Wildkatzenexpertin Sabrina Streif mithilfe Breisacher Katzenbesitzer herausfinden. Entstanden ist eine wissenschaftliche Rund-um-die-Uhr-Beobachtung mit überraschenden Erkenntnissen.

Die Katzenbesitzer haben ihren „Felix“ oder ihre „Maunzi“ in den Dienst der Forschung gestellt und ihren Vierbeinern einen GPS-Sender am Halsband befestigen lassen. 14 Tage lang maß das Gerät bis auf fünf Meter genau den Bewegungsradius der Katzen, am PC entstand daraus eine Karte mit den Laufwegen. Kamera-Fallen an den Hausausgängen sorgten überdies für eine lückenlose Überwachung.

Kamerabilder zeigen Überraschendes

Wie viel Wildtier steckt in unserer Hauskatze? Sind sie Einzelgänger oder brauchen sie einen Spielgefährten? Die Katzenhalter sind überrascht, wie weit sich ihre Lieblinge von zu Hause entfernen und in welchen Gärten sie sich herumtreiben. Manch ein „Proband“ geht sogar bei anderen Familien ein und aus! Die Kamerabilder zeigen auch, mit welcher Geschicklichkeit die Räuber nachts auf die Jagd gehen. Und was Biologin Sabrina Streif besonders interessiert: Kommt es zu einem Zusammentreffen zwischen Haus- und Wildkatzen?

Film vorab für akkreditierte Journalisten auf presseportal.SWR.de


Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger


Bildkommunikation

Telefon:
07221 929 26868
zum Mailformular