Bitte warten...

1.2.2018, SWR Fernsehen Die Reste meines Lebens

Warmherzig und erstaunlich heiter erzählen Jens Wischnewski und Julia C. Kaiser vom Tod, von Verlust, Trauer und dem tiefen Glauben an das Leben.

Alles im Leben hat einen Sinn. Daran glaubt Schimon fest, als seines durch ein unvorhergesehenes Ereignis auf den Kopf gestellt wird. In der Begegnung mit Milena glaubt er, den Sinn dafür zu finden, und verliebt sich Hals über Kopf in sie.

1:40 min

Mehr Info

Die Reste meines Lebens

SWR

Mut zu existentiellen Fragen

Schimon ist ein Glückskind. In San Francisco hat er die Liebe seines Lebens gefunden und seine Leidenschaft für die Welt der Töne zum Beruf gemacht. Er ist überzeugt, dass es das Schicksal gut mit ihm meint. „Es kommt immer so, wie es kommen soll“ hat ihm schon sein Großvater prophezeit. Doch als er zurück nach Deutschland zieht,
verliert er alles. Seine Frau Jella stirbt, im dritten Monat schwanger. Schimon hält trotzdem an seiner positiven Lebenseinstellung fest und kämpft, statt zu resignieren. Er scheint Recht zu behalten. Als er der lebensfrohen Milena begegnet, verliebt er sich Hals über Kopf und ist bereit für einen Neuanfang. In einer Achterbahnfahrt der
Gefühle muss er herausfinden, ob es das Schicksal wirklich gut mit ihm meint.

Drehbuchpreis beim Festival Max Ophüls Preis

„Die Reste meines Lebens“ ist der erste Langfilm von Regisseur Jens Wischnewski, zu dem er gemeinsam mit Julia C. Kaiser auch das Drehbuch schrieb. In der Hauptrolle ist Christoph Letkowski zu sehen, Luise Heyer spielt die Milena. In weiteren Rollen der Koproduktion von kurhaus filmproduction mit SWR und ARTE spielen u. a. Karoline
Bär, Ulrike Kriener, Hartmut Volle, Irene Rindje, Fritz Roth und Christian Grashof. Beim Festival Max Ophüls Preis 2017 wurde der Film mit dem Fritz-Raff-Drehbuchpreis und dem Preis der Jugendjury ausgezeichnet. Regisseur Jens Wischnewski wird im Frühjahr 2018 für den SWR seinen ersten Tatort inszenieren, ein Tatort für das Stutt-
garter Team mit dem Arbeitstitel „Schande“.

DIE RESTE MEINES LEBENS
Samstag, 24.11.2018, 21:55 Uhr im SWR Fernsehen


1/1

Reste meines Lebens

In Detailansicht öffnen

Schimon (Christoph Letkowski) und Jella (Karoline Bär) verloben sich. © SWR/kurhaus production

Schimon (Christoph Letkowski) und Jella (Karoline Bär) verloben sich. © SWR/kurhaus production

Die Künstlerin Jella (Karoline Bär) in San Francisco. © SWR/kurhaus production

Zaghafte Berührung. © SWR/kurhaus production

Milena (Luise Heyer) besucht das Grab von Jella. © SWR/kurhaus production

Schimon (Christoph Letkowski) sieht Jella. © SWR/kurhaus production

Der junge Schimon auf dem Schoß seines Großvaters (Christian Grashof). © SWR/kurhaus production

Milena (Luise Heyer) als Braut. © SWR/kurhaus production

Drehstart im Juli 2015, v.li.: Christoph Letkowski (Schimon als Erwachsener), Regisseur Jens Wischnewski, Ben Bickele (Schimon als Kind) und Christian Grashof (Schimons Großvater Max). © SWR/kurhaus production



Pressekontakt: Annette Gilcher

Bildkommunikation

Telefon:
07221 929 26868
zum Mailformular