Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste bei einer Musikrecherche (Foto: SWR, Ronny Zimmermann)

Heimat für Talente Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (m/w/d)

Was Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste machen

Die Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste sind immer dann gefragt, wenn unsere Hörfunk-, Fernsehen- und Onlineredaktionen Inhalte aus Zeitungen, Bibliotheken, Archiven und Datenbanken benötigen. Die Auszubildenden beschaffen, pflegen und bereiten die Inhalte auf, um so zum reibungslosen Ablauf in den Redaktionen beizutragen.

Wen wir suchen

Menschen, die sich mit dem öffentlich-rechtlichen Auftrag und unseren Programmen identifizieren und die bereit sind, die Zukunft des größten Medienunternehmens im Südwesten mitzugestalten.

Was wir voraussetzen

  • Einen guten bis sehr guten Abschluss der mittleren Reife oder Abitur
  • Für die Beschaffung von Informationen ist eine gute Allgemeinbildung und Interesse an politischen, gesellschaftlichen und tagesaktuellen Themen wichtig.
  • Für die Aufbereitung von Inhalten ist ein gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift (Deutsch und Englisch) wichtig.

Vielfalt im SWR

Der SWR verfolgt das Ziel der beruflichen Chancengleichheit von Frauen und Männern und fordert daher Frauen auf, sich zu bewerben. Zudem fördern wir die Chancengleichheit unserer Mitarbeitenden ungeachtet ihrer Nationalität, Hautfarbe, ethnischen Herkunft, Religion, Weltanschauung, etwaiger Behinderung, sexuellen Identität sowie ihres Geschlechts oder Alters.

Der SWR zeigt, dass die Arbeit im Archiv überhaupt nicht "alt und staubig", sondern sehr abwechslungsreich ist.

Hannah Hiergeist, Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste
Dauer
STAND