STAND
AUTOR/IN

Heute hätten die Donaueschinger Musiktage begonnen. Nicht irgendein Musikfestival, sondern das größte Festival für Neue Musik. Nicht weniger als 25 Uraufführungen moderner Kompositionen wären zur Aufführung gekommen. Aber Sie merken schon am Konjunktiv in meinen Formulierungen – die Musiktage fallen aus. Wegen des steigenden Infektionsgeschehens mussten wir schweren Herzens absagen. Geht die Kultur nun auch beim SWR den Bach runter?

Sie können mir glauben, dass das keine einfache Entscheidung war. Wenn man weiß, wie viele Mitarbeitende mit Herzblut die Donaueschinger Musiktage vorbereitet haben und wie sehr sich die Fangemeinde der Neuen Musik auf dieses Event gefreut hat, dann tut so eine Absage weh. Aber sowohl die Stadt Donaueschingen als auch wir haben eingesehen, dass man trotz allen Musikenthusiasmus‘ nicht mit dem Kopf durch die Wand kann. Umso mehr richtet sich unser Blick jetzt auf das kommende Wochenende. Denn dann startet zum zweiten Mal in diesem Jahr die SWR-Aktion #Zusammenhalten für die Kultur.

Was machen wir da? Zwei Tage lang bieten wir im Radio, im TV und auf unseren digitalen Ausspielweggen Kulturschaffenden eine Plattform, auf der sie sich präsentieren und auch Geld verdienen können. Denn im Kultursektor sind im Moment ganz viele Existenzen bedroht und eine vielfältige Kulturlandschaft droht auszutrocknen. Deshalb setzen wir ein Zeichen der Solidarität und übernehmen in schweren Zeiten auch ein Stück weit Verantwortung für eine extrem gebeutelte Branche.

Ihnen bieten wir dabei auf allen Plattformen die ganze Bandbreite Kultur aus unserem Sendegebiet an: Bei DASDING beispielsweise kommen am Samstag zwischen 14 und 18 Uhr unter dem Motto „Support your locals“ Stimmen aus der Clubszene zu Wort, in der ARD Mediathek und im SWR Fernsehen können Sie sich unsere Comedy-Show aus der Württembergischen Landesbühne Esslingen anschauen: Zu Gast sind unter anderem Lisa Feller, Idil Baydar und Florian Schröder. Und SWR4 Baden-Württemberg ist bereits ab Freitag im Festivalmodus, unter anderem mit Howard Carpendale, Kerstin Ott und Johnny Logan. Was sonst noch alles passiert, das können Sie in Gänze hier über diesen Link nachlesen. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind.

Ein aufregendes kulturelles Wochenende wünscht Ihnen

Ihr

Kai Gniffke

STAND
AUTOR/IN