Bitte warten...

Glanzlicht Das Team von „Brüder“ im Interview

Tausende Europäer kämpfen in Syrien und im Irak für den IS. Der SWR widmet diesem brisanten Thema einen Fernsehfilm: „Brüder“ erzählt von Jan, der sich einer Gruppe von Salafisten anschließt und ihnen schließlich in den Krieg folgt. Wir sprechen mit Regisseur Züli Aladağ und Hauptdarsteller Edin Hasanovic darüber, wie aus einem deutschen Studenten ein radikaler Islamist wird.

4:06 min

Mehr Info

Die Rolle des Jan Welke

SWR

Vom liberalen jungen Mann zum fanatischen Kämpfer im Dschihad – Regisseur Züli Aladağ und Darsteller Edin Hasanovic über die Rolle des Jan Welke.

Ein Student wird Salafist

Informatikstudent Jan Welke lebt sein Studentenleben zwischen Hörsaal und Club. Eine große innere Leere hat ihn erfasst, unbewusst sehnt er sich nach einer neuen Wahrheit, die ihm Sinn und Ziel geben kann. Sein Mitbewohner Tariq al-Jabari, ein Arzt im Praktikum, hat ganz unmittelbare Probleme: Seine Eltern und sein jüngerer Bruder sind in Syrien eingeschlossen. Während Tariq um das Schicksal seiner Familie bangt, schließt sich Jan einer Gruppe von Salafisten um den Prediger Abadin Hasanovic an und findet dort die Gemeinschaft, die er vermisst hat.

Vom Hörsaal in den Krieg

Als Jans neuen „Brüder“ in den syrischen Krieg ziehen, schließt er sich ihnen an. Beim IS scheint er einen neuen Sinn für sein Leben gefunden zu haben, er macht aber auch schreckliche Erfahrungen, die seine Entscheidung in Syrien zu kämpfen immer mehr infrage stellen. Sein syrischer WG-Freund Tariq, der Jans Entwicklung kritisch gegenübersteht, will seine eingeschlossene Familie nach Deutschland holen und gerät dabei an den Verfassungsschutz, der Informationen über Jan von ihm fordert.

1:19 min

Mehr Info

Dreharbeiten in Marokko

SWR

„Wenn der Staub da ist, dann wil ich ihn auch sehen!“ – Kameramann Roland Stuprich über den Dreh in Marokko.


Aktuelles zum Unternehmen und Programm