ARD Mediathek (Foto: SWR, Thorsten Hein)

Service Online und mobiles Angebot

Unsere Programme sind nicht nur über Antenne, Satellit oder Kabel, sondern auch online und mobil erlebbar. Die ARD Mediathek kann am Computer und unterwegs als App aufgerufen werden – eine entsprechende Datenverbindung vorausgesetzt.

ARD Mediathek

Livestreams und Videos – von der Landesschau bis SWR Aktuell, von den Fallers bis zum Nachtcafé – sind in der ARD Mediathek zu finden. Die ARD Mediathek vereint insgesamt fast 100.000 Videos von uns, dem Ersten, den weiteren Dritten Programmen der ARD, ARD alpha und One.

Die Online-Angebote der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten unterliegen strengen gesetzlichen Vorgaben. Diese schreiben vor, dass die meisten Inhalte nach einer bestimmten Zeit wieder aus der Mediathek entfernt werden müssen. Oftmals ist in der Mediathek auch nur eine redaktionelle Auswahl abrufbar, da die Online-Rechte nicht für alle Inhalte unserer Fernseh- und Hörfunkprogramme vorliegen.

Webradio

Unsere Radioprogramme sind auch als Webradio-Angebot über die Playerleiste am unteren Bildschirmrand verfügbar. Auch über die ARD Audiothek kann auf das laufende Radioprogramm und eine Vielzahl von Podcasts zugegriffen werden.

Radio auf Smartspeakern

Seit der Einführung von Sprachassistenten wie „Amazon Alexa“ und „Google Home“ wird die Nutzung von Audioinhalten aus dem Internet noch einfacher. Wir bieten ab sofort eigene Angebote für jede Hörfunkwelle an.

Die Kernfunktionalität dieser Angebote ist es, den passenden Radio-Livestream abzuspielen. Auf Zuruf kann man den Radiosender einschalten und nach Podcasts suchen. Lauter, leiser, Pause? Regelt der Sprachassistent – als Nutzer muss man immer seltener selbst aktiv werden. Die Skills spielen aber nicht nur das aktuelle Radioprogramm, sondern bieten regionale Informationen wie Wetter und Verkehr an, liefern die Nachrichten und einen einfachen Zugriff auf Sendungsinformationen zum aktuellen Programm.

Unsere Angebote für Sprachassistenten

Zugang auf der sprachlichen Ebene - so einfach geht's:

Um die Funktionen nutzen zu können, richtet man ganz einfache Sprachbefehle an den Sprachassistenten. Zum Beispiel: „Alexa, spiele SWR2“. Falls regional unterschiedliche Streams zur Verfügung stehen, wird der Nutzer zu Beginn gebeten, sein gewünschtes Bundesland oder das Regionalstudio zu nennen. Dann wird der passende Regionalstream abgespielt. Fragen sind zum Beispiel: „Alexa, spiele die Nachrichten von SWR Aktuell“. „Alexa, frage SWR3, wie das Wetter heute wird“, oder „Alexa, frage SWR1 nach Staus auf der A6“. Während der Livestream läuft, weiß Alexa auch, wie der Song heißt oder wer die Sendung moderiert: „Alexa, frage SWR4, welches Lied gerade läuft“ und „Alexa, frage DASDING, wer gerade moderiert“.

Podcasts

Um einen Überblick über alle Podcastangebote eines Senders zu erhalten, kann man sagen „Alexa, öffne die Mediathek von SWR2“. Direkt in den aktuellen Podcast springt man, indem man den Podcastnamen und die zugehörige Welle nennt, z. B. „Alexa, spiele Wissen von SWR2“. Statt lange suchen zu müssen, kann sich so jeder Nutzer seinen eigenen Mikrokosmos per Sprachbefehl erschließen.

STAND