Bitte warten...

Montag, 8.11.2010

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
  • 06.00

    Petzi und seine Freunde

    Die Mary im Trockendock

    Stereo

    Als ein Sturm die Mary aufs Festland wirft, nutzen Petzi und seine Freunde die Gelegenheit für eine Generalüberholung des treuen Schiffs. Aber woher sollen sie bloß die Planken für eine neue Rehling bekommen? Wie schon so oft, hilft ihnen Dr. Dr. Dutz. Er hat gerade seinen Gartenzaun kaputtgeniest, und wie man die Mary zurück ins Wasser bekommt, weiß er auch.

  • 06.05

    Schloss Einstein

    Deutsche Jugendserie

    Stereo

    Trennung! Fast zeitgleich mit Kevin und Johannes sehen auch ihre Eltern ein, dass die Scheidung wohl für alle die beste Lösung der Familienprobleme im Hause Bodenstein wäre. Die einzig ungeklärte Frage bleibt aber: Bei wem werden Kevin und Johannes zukünftig wohnen? Können die Brüder zusammenbleiben oder werden sie getrennt?
    Welches dunkle Geheimnis verbirgt Mike? Bei einem Date probiert Kim Mikes Rollstuhl aus. Als sie ihn nach der Ursache seiner Lähmung fragt, reagiert er ausweichend, freut sich aber riesig über die Einladung zur Mega-Kostümparty im Internat anlässlich Albert Einsteins Geburtstag. Auf der Party legt Mike dann im Elviskostüm einen heißen Tanz im Rolli aufs Parkett. In ihrer Begeisterung gibt Kim ihm einen Kuss, doch er reagiert total anders als erwartet ...
    Amnesie!? Josh hat von Mathe keine Ahnung, geschweige denn für die bevorstehende Klassenarbeit gelernt. Als er aus Versehen einen Basketball an den Kopf bekommt, nutzt er die Gelegenheit und spielt den anderen vor, er habe sein Gedächtnis verloren. Weder Frau Seiffert noch Joshs Mitschüler kaufen ihm seine Amnesie wirklich ab. Doch beweisen können sie ihm nichts, noch nicht ...

  • 06.30

    Schloss Einstein

    Deutsche Jugendserie

    Stereo

    Beauty-Probleme! Manuela ist mit ihrer Nase total unzufrieden. Als die Jungs aus ihrer Klasse sie damit auch noch aufzuziehen, steht für Manuela fest: Eine neue Nase muss her! Da Anne-Claires Vater Schönheitschirurg ist, erfährt sie von ihrer Mitschülerin auch bald von den Risiken bei Schönheitsoperationen und den hohen Kosten. Aber das kann Manuela nicht von ihrem Vorhaben abbringen, sich unters Messer zu legen. Schließlich hat sie schon einen möglichen Sponsor im Visier ...
    Mikes Geheimnis! Kim ist nach Mikes plötzlichem Verschwinden von der Kostümparty ziemlich durch den Wind. Könnte sein merkwürdiges Verhalten mit ihrem Kuss zusammenhängen? Um Licht ins Dunkel zu bringen, verabredet sie sich wieder mit Mike. Bei dem Date wird Kim zwar aus Mike nicht schlauer, aber bestärkt darin, dass er ihr etwas bedeutet - und umgekehrt. Bei einem gemeinsamen Spaziergang beobachten die beiden einen Jugendlichen, der offensichtlich von einer Brücke springen möchte. Mike spricht ihn an und offenbart dabei einen tragischen Teil seiner Lebensgeschichte ...
    "Leberwurst-Therapie"! Schulkrankenschwester Seiffert und Erzieherin Nadja schaffen es, Josh mit ekliger Leberwurst und dem Gerücht von Frau Gallwitzlquote Erkrankung von seiner gespielten Amnesie zu "heilen". Doch auf die Mathearbeit ist er deshalb noch immer nicht vorbereitet und die ist schon am nächsten Tag ...

  • 07.00

    Menschen unter uns

    Hundert Hände für eine Tafel

    Hilfe in Überlingen

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    Wiederholung vom Sonntag

  • 07.30

    Planet Schule

    London files

    Apprentice

    Stereo 16 zu 9 Format

    Die beiden Reporter Jing und Will machen sich auf den Weg, um Artikeln und Berichten aus London nachzugehen. Sie sprechen mit Leuten vor Ort, probieren Dinge aus und decken Hintergründe auf. Spannend und unterhaltsam stellen Jing und Will Bekanntes und Unbekanntes aus ihrer Heimatstadt vor.
    Apprentice: Arbeiten in der Natur statt im Büro - diesen Traum haben sich Paul und Rachel erfüllt. Als Lehrlinge pflegen sie die Royal Parks in London und drücken dafür auch einmal pro Woche die College-Bank. Moderator Will begleitet die beiden angehenden Gärtner bei ihrer Arbeit und lernt nebenbei auch noch, wie man Bäume beschneidet.

  • 07.35

    Planet Schule

    London files

    Parkour

    Stereo 16 zu 9 Format
    Video Programming System 07.30

    Es ist urban, underground und nicht ganz ungefährlich: Parkour. Und vielleicht deswegen gerade bei Jugendlichen so populär? Jedenfalls scheint in Gegenden, wo Parkour als Freizeitsport gefördert wird, sogar die Jugendkriminalität zu sinken. Grund genug für Jing und Will, die Sache einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

  • 07.40

    Planet Schule

    London files

    Bike

    Stereo 16 zu 9 Format
    Video Programming System 07.30

    Bis vor kurzem war Fahrradfahren in London alles andere als angesagt. Die Einstellung, dass sich nur Freaks oder Lebensmüde auf Drahteseln durch den Großstadtdschungel schlagen, hat sich inzwischen gewandelt. Grund genug für Jing und Will, nach den interessantesten Zweirad-Stories zu suchen. Wie wäre es zum Beispiel mit "Bling Ya Bike" oder "Bike it"?

  • 07.45

    Planet Schule

    London files

    Bus

    Stereo 16 zu 9 Format
    Video Programming System 07.30

    Wer an London denkt, hat ihn sofort im Kopf - den roten Doppeldeckerbus, auch "Routemaster" genannt. Trotzdem ist dieses Wahrzeichen Londons fast komplett aus dem Stadtbild verschwunden - was nicht nur Touristen oder Nostalgiker, sondern auch viele Londoner schade finden. Ein Design-Wettbewerb für einen modernen "Routemaster" soll Abhilfe schaffen. Jing und Will folgen den Spuren eines Klassikers in die Jetzt-Zeit.

  • 07.50

    Planet Schule

    Reports in English

    Teens in London - Chris & his big exam

    Stereo 16 zu 9 Format Zweikanalton

    Chris kann es kaum erwarten, bis die großen Schulferien anfangen. Doch vorher muss der 16-Jährige noch eine wichtige Physikklausur hinter sich bringen. Die letzten zwei Jahre Unterricht stehen auf dem Prüfstand. Dieses besondere Examen im britischen Schulsystem entscheidet darüber, ob er danach noch seine "A-Levels", d. h. sein Abitur, machen kann. Anstatt zu lernen, ist es Chris aber viel wichtiger, den Nachmittag mit seinen Freunden zu verbringen: Ein Stadtbummel und Sport lenken gut vom Physikpauken ab. Hoffentlich ist Chris am nächsten Tag trotzdem fit für die Klausur.

  • Baden-Württemberg

    08.00

    Kuck!kuck! - Ideen aus Baden-Württemberg

    Stereo 16 zu 9 Format

    Warum müssen Zehen in Schuhen wackeln? Macht sich das Frühstück in Zukunft von alleine? Wie schnell ist ein Laufrad? Antworten auf diese und andere Fragen gibt es in der neuen dreiteiligen Sendung "kuck!kuck!- Ideen aus Baden-Württemberg", ein Magazin, das unterhält, informiert und überrascht - mit Geschichten rund um Ideen, mit Erfindungen, wissenschaftlichen Erkenntnissen und den Menschen, die dahinter stehen. In der zweiten Sendung geht das Team von "Kuck!kuck! - Ideen aus Baden-Württemberg" der Frage nach, welcher Tresor zu welchen High Heels passt. In Maichingen bei Sindelfingen baut Markus Döttling Luxus-Tresore. Paris Hilton zum Beispiel hat sich einen in pinken Rochenleder anfertigen lassen, in dem sie zwölf High Heels unterbringt. Wenn die Reichen dieser Welt einen ganz besonderen Tresor wollen, dann rufen sie in Maichingen bei Döttling an. Und dass, obwohl sie eigentlich gar keinen Tresor brauchen. Denn ihre Häuser, Villen und Jachten sind bereits so stark gesichert, dass keiner an die Wertgegenstände herankommen kann. Und so zählen die Prachtstücke von Markus Döttling wohl zu den teuersten Möbel der Welt. Weitere Themen der Sendung: Was macht Fiffi Beine? Muss man bügelfreie Hemden bügeln? Wie schnell ist ein Laufrad? Warum gewinnen Kinder immer beim Memory? Wie schalten Autoabgase Ampeln auf Grün? Außerdem mit dabei: Lippenstiftkühler, Tubenausdrücker und der Golf-Trainer für das Wohnzimmer.

    Wiederholung vom Donnerstag

  • Rheinland-Pfalz

    08.00

    SWR1-Hitparade 2010

    Die Top 1000 der SWR1-Hörerinnen und Hörer

    Stereo 16 zu 9 Format

    Wiederholung vom Samstag

  • Baden-Württemberg

    08.30

    Wilhelma - Ein Park zum Verlieben

    Stereo 16 zu 9 Format
  • 09.00

    ARD-Buffet

    Leben & genießen

    Stereo 16 zu 9 Format
  • 10.10

    In aller Freundschaft

    Abschiedsblicke
    Fernsehserie Deutschland 2004

    Stereo Untertitel

    Oberschwester Ingrid wird nach einem Unfall mit einem Armbruch in die Klinik eingeliefert. Dabei trifft sie ihren alten Jugendfreund Johannes Paintner wieder, der auch in den Unfall verwickelt war. Johannes will sich in Florida zur Ruhe setzen - trotz seiner Herzbeschwerden. Eine von Professor Simoni nahe gelegte Operation lehnt er ab. Indessen muss Schwester Yvonne Ingrid vertreten. Sarah Marquardt unterstützt sie dabei nach Kräften, denn Sarah hat bei Ingrid schon vor dem Unfall bemerkt, dass sie in ihrer Arbeit nachlässt und möchte sie gerne in den Vorruhestand schicken. Tatsächlich entdeckt Dr. Heilmann eine Verengung des Wirbelkanals bei Ingrid. Sie muss operiert werden. Schlimmstenfalls könnte sie querschnittsgelähmt werden. Ingrid will nicht, dass Professor Simoni sie operiert, Dr. Heilmann soll das tun. Als ihr Sarah durch die Blume mitteilt, dass für sie quasi schon eine Nachfolgerin gefunden ist, bricht für die Oberschwester eine Welt zusammen. Johannes tröstet sie. So entflammt ihre alte Liebe wieder auf. Nach der erfolgreichen Operation macht ihr Johannes das Angebot, mit ihm nach Florida zu gehen. Ingrid bittet sich Bedenkzeit aus. Yvonne merkt bald, dass Sarah versucht, in ihr eine willfährige Nachfolgerin für Ingrid zu finden. Sie sagt Sarah die Meinung. Daraufhin torpediert die Verwaltungsdirektorin Yvonnes Vertreterstellung als Oberschwester. Als Johannes das Krankenhaus verlassen will, bricht er zusammen. Durch Johanneslquote Krise unter Druck geraten, entscheidet sie sich nun, ihn nach Florida zu begleiten.

  • 11.50

    Leopard, Seebär & Co.

    Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg

    Stereo 16 zu 9 Format

    Musiktherapie für die Löwen: Das Feuerwerk ist ein Höhepunkt der Dschungelnächte bei Hagenbeck, aber für die feinen Löwenohren etwas laut. Zur Beruhigung bekommen sie ein bisschen Klassik vorgespielt. Zwei Wasserschwein-Junge müssen umziehen, die Paviane entwickeln ganz eigene Ballspiele und die Mähnenspringer wollen nicht in den Stall.

  • 12.40

    Rote Rosen

    Fernsehserie Deutschland 2010

    Stereo 16 zu 9 Format
  • 13.30

    Die Post geht ab

    Spielfilm BRD 1962

    16 zu 9 Format

    Vollmundig hat die Jazzband des Trompeters Willy den Gewinnern eines Gesangswettbewerbs eine Reise in den Süden versprochen - nun aber ist das Partner-Reisebüro der Gruppe Pleite gegangen! Also funktioniert der gewitzte Willy kurzerhand einen alten, klapprigen Autobus zum Reisegefährt um. Mit der hübschen Gewinnerin Barbi sowie einer Reihe weiterer illustrer Passagiere an Bord begibt er sich auf einen ebenso turbulenten wie romantischen Trip quer durch Europa ...
    Mit "Die Post geht ab" hat Erfolgsregisseur Helmuth M. Backhaus eine temporeiche Komödie inszeniert. Charmante Charaktere, gewitzte Dialoge, humorvolle Situationen und jede Menge schwungvoller Musik sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Mit Vivi Bach, Adrian Hoven und Heinz Erhardt kann der Film zudem mit einigen der beliebtesten deutschen Stars der 60er-Jahre aufwarten.

    Wiederholung vom Sonntag

  • 15.00

    Planet Wissen

    Von Megacitys, Rucksack-Häusern und schwimmenden
    Städten - Wohn(alp)träume der Zukunft

    Stereo 16 zu 9 Format

    Wie sehen die Zukunftskonzepte des Wohnens aus? Laut UNO wird es in nur 40 Jahren ein Drittel mehr Menschen auf der Erde geben, drei Viertel von ihnen werden dann in Städten leben. Der Energiebedarf steigt, die Umweltverschmutzung nimmt zu, das Klima erwärmt sich mehr und mehr. Architekten und Städteplaner stehen vor großen Herausforderungen.
    Woher neuer Wohnraum kommt, wie alternative Energiegewinnung aussehen kann und ob Megacitys die einzige Lösung sind, erklärt Alexander Rieck, Forscher der Fraunhofer Gesellschaft für Städteentwicklung der Zukunft und freier Architekt.
    Und "Planet Wissen" untersucht die Baustoffe der Zukunft, die sich die Natur zum Vorbild nehmen. Ob Bambushalm oder Lotusblatt, die Bau-Bionik hat in vielen Bereichen des modernen Bauens Einzug gehalten. Thomas Speck, Leiter des Botanischen Gartens an der Universität Freiburg und Bioniker erklärt die Mechanismen der Natur, die auf die Technik übertragbar sind. Außerdem zu Gast im Studio: Erik Pasche, Leiter des Zentrums für Klimafolgenforschung an der Universität Hamburg-Harburg. Die Klima-Erwärmung lässt den Meeresspiegel ansteigen und bedroht die dicht besiedelten Küsten. Pasche berichtet über Aqua-Architektur - ganze Siedlungen aus schwimmenden Häusern, die in den Niederlanden längst Realität sind.

  • Baden-Württemberg

    16.00

  • Rheinland-Pfalz

    16.00

  • 16.05

    Kaffee oder Tee?

    Jeden Tag neu entdecken

    Stereo 16 zu 9 Format

    Das tägliche Servicemagazin u. a. mit diesem Thema:
    Essen und Trinken: Ein geselliges Essen - Käsefondue
    Moderation: Pamela Großer
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    17.00

  • Rheinland-Pfalz

    17.00

  • 17.05

    Kaffee oder Tee?

    Jeden Tag neu entdecken

    Stereo 16 zu 9 Format
    Video Programming System 16.05

    Das tägliche Servicemagazin u. a. mit diesem Thema:
    Besser einkaufen: Wild
    Moderation: Pamela Großer
    Ausführlichere Informationen zur Sendung unter www.swr.de/kaffee-oder-tee

  • Baden-Württemberg

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Baden-Württemberg

    18.09

    Wirtschaftsinformationen von der Stuttgarter Börse

    Stereo 16 zu 9 Format
  • Baden-Württemberg

    18.12

  • Rheinland-Pfalz

    18.40

  • Baden-Württemberg

    18.45

  • Rheinland-Pfalz

    18.55

  • Baden-Württemberg

    19.45

  • Baden-Württemberg

    19.58

  • 20.15

    Plötzlich Onkel

    Spielfilm Deutschland 2009

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Hannes Herbst, Besitzer einer renommierten Autowerkstatt für edle Oldtimer, schätzt nichts mehr als Ruhe und Ordnung in seinen vier Wänden. Damit ist es jedoch vorbei, als unerwartet seine Schwester vor der Türe steht. Esther muss für ein paar Tage ins Krankenhaus und hat niemanden, der auf ihre beiden kleinen Söhne Bruno und Jonathan aufpasst. Zunächst wehrt Hannes sich mit Händen und Füßen gegen diesen Job, zumal er mit Esther seit Jahren zerstritten ist. Doch er kann sie nicht hängen lassen und gibt schweren Herzens nach. So kommt es, wie es kommen muss, die beiden lebhaften Jungs mischen das perfekt geregelte Leben des passionierten Einzelgängers gehörig auf. Das Unheimliche daran ist: Gegen seinen Willen findet Hannes Gefallen an der neuen, chaotischen Situation, denn er ist plötzlich Onkel!
    Die Rolle des strengen Onkels, der sein Herz für Kinder entdeckt, ist wie geschaffen für den vielseitigen österreichischen Darsteller Fritz Karl, der hier sein komödiantisches Talent aufblitzen lässt. An seiner Seite sind Elena Uhlig, Tina Ruland, Christian Tasche und Dagmar Sachse zu sehen.

  • Baden-Württemberg

    21.45

  • Baden-Württemberg

    21.58

  • 22.00

    Hannes und der Bürgermeister

    100 Jahre Obst- und Gartenbau / Besitz belastet

    Stereo 16 zu 9 Format

    Der Bürgermeister freut sich auf seine Rede zum Jubiläum des Obst- und Gartenbauvereins. Das schmeichelt seiner Eitelkeit. Doch sein Amtsbote Hannes tut sein Möglichstes, um die Feier zu verhindern. Warum, stellt sich erst später heraus. Er soll mit dem Bürgermeister ein Lied singen - und das will er partout nicht. Doch dieses Mal behauptet sich der Chef und Hannes hat letztendlich auch noch Spaß.
    Spaß hat er auch beim Kartenspiel, wo er dem Bürgermeister sämtliche städtischen Gebäude abgewinnt, die dieser im Spiel- und Alkoholeifer als Gewinn setzt. Das böse Erwachen kommt dann natürlich bei Beiden, als sie sich über das Ausmaß bewusst werden. Aber sie wären nicht Hannes und der Bürgermeister, wenn sich nicht eine Lösung finden würde.

  • 23.30

  • 01.00

    Hannes und der Bürgermeister

    100 Jahre Obst- und Gartenbau / Besitz belastet

    Stereo 16 zu 9 Format

    Der Bürgermeister freut sich auf seine Rede zum Jubiläum des Obst- und Gartenbauvereins. Das schmeichelt seiner Eitelkeit. Doch sein Amtsbote Hannes tut sein Möglichstes, um die Feier zu verhindern. Warum, stellt sich erst später heraus. Er soll mit dem Bürgermeister ein Lied singen - und das will er partout nicht. Doch dieses Mal behauptet sich der Chef und Hannes hat letztendlich auch noch Spaß.
    Spaß hat er auch beim Kartenspiel, wo er dem Bürgermeister sämtliche städtischen Gebäude abgewinnt, die dieser im Spiel- und Alkoholeifer als Gewinn setzt. Das böse Erwachen kommt dann natürlich bei Beiden, als sie sich über das Ausmaß bewusst werden. Aber sie wären nicht Hannes und der Bürgermeister, wenn sich nicht eine Lösung finden würde.

    Wiederholung

  • 01.30

    Der Mindelheimer Klettersteig

    Stereo

    Der 1975 errichtete Mindelheimer Klettersteig in den Allgäuer Alpen gehört zum interessantesten und lohnendsten seiner Art. Eine bestens gesicherte Anlage mittlerer Schwierigkeit mit vielen kleineren und etwas längeren Felspassagen, aber keinen wirklich beängstigend steilen oder ausgesetzten Stellen. Man folgt weitgehend dem Grat, ist dadurch vor Steinschlag fast sicher, und überschreitet nicht weniger als vier selbstständige Gipfel.

  • Baden-Württemberg

    02.15

  • Rheinland-Pfalz

    02.15

  • Rheinland-Pfalz

    03.05

    Hierzuland

    Hierzuland-Schätze: Oktober

    Stereo 16 zu 9 Format

    Wiederholung vom Sonntag

  • 05.00

    Planet Wissen

    Von Megacitys, Rucksack-Häusern und schwimmenden
    Städten - Wohn(alp)träume der Zukunft

    Stereo 16 zu 9 Format

    Wie sehen die Zukunftskonzepte des Wohnens aus? Laut UNO wird es in nur 40 Jahren ein Drittel mehr Menschen auf der Erde geben, drei Viertel von ihnen werden dann in Städten leben. Der Energiebedarf steigt, die Umweltverschmutzung nimmt zu, das Klima erwärmt sich mehr und mehr. Architekten und Städteplaner stehen vor großen Herausforderungen.
    Woher neuer Wohnraum kommt, wie alternative Energiegewinnung aussehen kann und ob Megacitys die einzige Lösung sind, erklärt Alexander Rieck, Forscher der Fraunhofer Gesellschaft für Städteentwicklung der Zukunft und freier Architekt.
    Und "Planet Wissen" untersucht die Baustoffe der Zukunft, die sich die Natur zum Vorbild nehmen. Ob Bambushalm oder Lotusblatt, die Bau-Bionik hat in vielen Bereichen des modernen Bauens Einzug gehalten. Thomas Speck, Leiter des Botanischen Gartens an der Universität Freiburg und Bioniker erklärt die Mechanismen der Natur, die auf die Technik übertragbar sind. Außerdem zu Gast im Studio: Erik Pasche, Leiter des Zentrums für Klimafolgenforschung an der Universität Hamburg-Harburg. Die Klima-Erwärmung lässt den Meeresspiegel ansteigen und bedroht die dicht besiedelten Küsten. Pasche berichtet über Aqua-Architektur - ganze Siedlungen aus schwimmenden Häusern, die in den Niederlanden längst Realität sind.

    Wiederholung