Bitte warten...

Sonntag, 15.12.2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
  • Die Wiederentdeckung der Manufakturen ist die Geschichte von Machern und Meistern, die neue Impulse setzen, indem sie alte Traditionen wiederbeleben.

    Wiederholung vom Samstag

  • 06.20

    Sehen statt hören

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • In Weimar und Hamburg spürt Julian Sengelmann der Geschichte von "O Du Fröhliche" nach und spricht dabei mit prominenten Gesprächspartnern, wie dem Klimaforscher Mojib Latif und dem MDR-Moderator Andreas Freyer.

  • 07.20

    Tele-Akademie

    Prof. Dr. Hans-Georg Rammensee
    Immuntherapie
    Die neue Hoffnung in der Tumortherapie

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion

    Zusätzlich zu den bisher etablierten Krebstherapien - Chirurgie, Bestrahlung, Chemotherapie - hat sich die Immuntherapie mit der sogenannten Checkpoint-Inhibition in den letzten sechs Jahren als vierte Säule entwickelt, wie auch durch den Nobelpreis 2018 markiert. Bei dieser Form der Immuntherapie werden in den Patientinnen und Patienten bereits bestehende, aber durch den Krebs unterdrückte zelluläre Immunantworten durch Antikörper gegen Immunkontrollmoleküle auf diesen Immunzellen wieder freigesetzt. Dadurch wurden insbesondere bei Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenem Melanom (schwarzem Hautkrebs) spektakuläre Erfolge erzielt. Inzwischen wird daran gearbeitet, wirksame Immuntherapie-Strategien für alle Krebspatientinnen und Krebspatienten zu entwickeln.
    Professor Dr. Hans-Georg Rammensee ist Direktor der Abteilung für Immunologie am Interfakultären Institut für Zellbiologie der Universität Tübingen. Er ist maßgeblich an der Entwicklung von Immuntherapien gegen Krebs beteiligt und wurde für seine Arbeit mit zahlreichen Preisen geehrt.

  • 08.05

    natürlich!

    Natur und Umwelt im Südwesten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Sie sind Recyclingspezialisten: Die Freiburger übertreffen mit einer Quote von 70 Prozent schon jetzt die gesetzlichen Vorgaben (65%) für 2020. Darauf ist auch das Team der Abfallwirtschaft Freiburg stolz. Allen voran: Recyclinghof Bereichsleiter Hans-Michael Ganter vom Hof St. Gabriel. natürlich!-Moderatorin Tatjana Geßler begleitet ihn und sein Team einen Tag lang, packt mit an beim Sortieren, auch um herauszufinden, warum die Schwarzwälder so erfolgreich sind beim recyclen. Des Weiteren sind wir im Wald unterwegs, im Forstamt Trier, wo Tatjana Geßler einen Weihnachtsbaum holt - selbstverständlich einen Bio-Weihnachtsbaum, selbst gesägt. Es war kein einfaches Jahr für die FSC zertifizierten Tannen, gerade für die jungen. Wie sie dem Klimawandel -mit den langen Trockenzeiten- Stand halten konnten, darüber berichten wir.
    Die Schönheit eines Tieres in Bewegung, ist das Kernthema der Tierfotografin Petra Liebich aus Rheinmünster. Wir dürften sie bei einem Shooting mit Zwei - und Vierbeinern begleiten. Zu fast allem, was wir täglich nutzen, gibt es umweltfreundliche Alternativen, auch Handyhüllen. Zwei Oppenheimer Schüler und Jungunternehmer stellen Hüllen aus Recyclingplastik her. Wie sie das machen, haben wir uns angeschaut. Auch zu konventionellem Fischfang gibt es Alternativen: Fischhändler und Restaurantbetreiber Frank Meyer aus Bad Neuenahr zeigt, was Fisch aus nachhaltigem Fang bedeutet.
    Mit Leib und Seele Naturschützer ist auch unser Extrembotaniker Jürgen Feder. Er stellt uns diesmal die weiße Lichtnelke als Kraut der Woche vor.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 08.35

    Rotkäppchen

    Märchenfilm Deutschland 1954

    Stereo Untertitel HD Produktion
  • 09.20

    Die Sterntaler

    Märchenfilm Deutschland 2011

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion

    Die elfjährige Mina (Meira Durand) fasst sich ein Herz. Nur noch Kinder und sehr alte Menschen leben in ihrem Dorf in bitterer Armut, denn der hartherzige König (Thomas Loibl) hat alle Eltern verschleppt. Der Dorfälteste vertraut Mina das letzte an, was sie haben: zwei Silbertaler, um die Mütter und Väter auszulösen. Auf dem Weg zum Schloss begegnet sie dem fliegenden Händler Caspar (Rufus Beck). Der hält einen winzigen Hund in einem viel zu kleinen Käfig gefangen. Aus Mitleid lässt Mina sich auf ein riskantes Würfelspiel ein. Doch der Hund kann sprechen und hilft ihr aus der Klemme. Fortan begleitet er Mina auf ihrer gefährlichen Reise und muss mit ansehen, wie das Mädchen alles verschenkt, was sie besitzt. Einem unglücklichen Holzfäller (Axel Prahl) gibt Mina das Lachen wieder, einem geheimnisvollen Fährmann (Eisi Gulp) verhilft sie zu einer neuen Existenzgrundlage und einer Mutter (Gruschenka Stevens), die ihr Kind verloren glaubt, gibt sie Hoffnung.
    Dank ihres Gottvertrauens schafft Mina es schließlich, vor den gefürchteten König und die Königin (Juliane Köhler) zu treten. Doch ihre Eltern findet das Mädchen nicht. Verzweifelt verbringt Mina die Nacht in einem nahegelegenen Wald. Da beginnt ein Stern über ihr zu leuchten. Ein Wunder geschieht und Minas Traum kann Wirklichkeit werden.

  • 10.20

    Dornröschen

    Märchenfilm Deutschland 2009

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription

    Der junge Fynn kommt als Stallbursche an den Hof des Königs. Doch um seine Herkunft liegt ein Geheimnis und vom ersten Tag an erfüllt ihn eine Bestimmung: die Befreiung Dornröschens. Sein Onkel August erzählt ihm die Geschichte der Prinzessin: Wie sie als Baby von der Schicksalsfee Maruna verflucht wurde und sich an ihrem 15. Geburtstag an einer Spindel stach. Aus dem 100-jährigen Schlaf, in den sie mit ihren Eltern und dem Hofstaat fiel, will Fynn die verwunschene Königstochter befreien. Auch wenn noch so viele überhebliche Prinzen bereits an dieser Aufgabe gescheitert sind - Fynn ist so bezaubert von dem Bildnis der schönen Myrose, dass er heimlich den Schwertkampf lernt und sich von seinem Onkel, dem Stallmeister, zum Ritter ausbilden lässt. Der lehrt ihn, dass ein Ritter seinen Feind erst erkennen muss, bevor er ihn angreift; so schafft es Fynn, mit Geduld und List die tödliche Dornenhecke des Schlosses zu überwinden und die Prinzessin zu erlösen.

  • 11.20

    Himmel auf Erden

    Wallfahrtskirche Ludwigshafen-Oggersheim

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Die Kirche im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim birgt zwei Besonderheiten: sie war im 18 Jahrhundert die Schlosskirche des Sommerschlosses der Kurfürstin Elisabeth Auguste. Und sie wurde über eine bereits vorhandene Loreto-Kapelle gebaut.

  • Weihnachten auf Burgen und Schlössern im Südwesten - das bedeutet riesige Weihnachtsbäume, festlich geschmücktes und illuminiertes Mauerwerk und überall Nostalgie pur, die Besucherinnen und Besucher in perfekte Weihnachtsstimmung versetzt.
    Für den 90-minütigen Film haben die Filmautorinnen Catherine von Westernhagen und Sabine Keller Schloss- und Burgbesitzer im Südwesten besucht, die sich bei ihren ganz privaten Weihnachtsbräuchen über die Schulter schauen ließen und mit ganz unterschiedlichen und spannenden Veranstaltungen aufwarteten. Einige von ihnen pflegen in der Adventszeit die Traditionen ihrer Vorfahren und erinnern sich in dieser emotionalen Zeit auch an historische "Weihnachtsgeschichten", die ihre Eltern rund um den Zweiten Weltkrieg auf ihren Schlössern erlebt haben.
    Schloss Sigmaringen am südlichen Rand der schwäbischen Alb sieht in der Weihnachtszeit wie ein Märchenschloss aus. Festlich beleuchtet und mit viel Weihnachtsdekoration. Der Stammsitz der schwäbischen Linien der Fürsten von Hohenzollern ist für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Beim Weihnachtszauber erfahren sie, wie dort früher Weihnachten gefeiert wurde. Von den ganz persönlichen Bräuchen der fürstlichen Familie erzählt Fürst Karl Friedrich von Hohenzollern. Seine Familie musste im Zweiten Weltkrieg das Schloss verlassen, als die französische Vichy Regierung in Sigmaringen einquartiert wurde.
    Weihnachtlich geht es auch bei einer der Verwandten des Fürsten am Rhein zu. Prinzessin Heide von Hohenzollern öffnet am ersten Advent ihr weihnachtlich geschmücktes Schloss für Besucherinnen und Besucher: Kaffee trinken im Spiegelsaal, Kunsthandwerk im Rittersaal. Der musikalische Auftakt, das Adventssingen im Burghof, ist für die Prinzessin der schönste Moment der Vorweihnachtszeit auf Burg Schloss Namedy.
    Auf Schloss Kewenig in der Südeifel findet ein Weihnachtsmarkt im ganz großen Stil statt. Die Schlossherren Denise und Francy Weyrich haben das marode Anwesen gekauft und in kleinen Schritten liebevoll saniert. In der Vulkaneifel bereitet sich Burgherr Günther von Guretzky Cornitz von der Burg Dreis auch schon auf Weihnachten vor. Ein Malermeister, der für das Burgcafé die Kuchen und Torten höchstpersönlich backt, möchte in der Vorweihnachtszeit gemeinsam mit den Nachbarinnen und Nachbarn der Burg, sozial Benachteiligten und Menschen mit Behinderung aus der Umgebung eine große Backaktion starten.
    Überall im Südwesten wappnen sich die Schloss- und Burgbesitzer für Weihachten. Der Film erzählt die schönsten weihnachtlichen Burg- und Schlossgeschichten und lässt dabei auch die Historie einiger Burgen und Schlösser wiederaufleben.

  • Im kanadischen British Columbia hat der deutsche Herzog Carl von Württemberg ein 55.000 Hektar großes Gebiet gekauft, nach seinem Heimatgebirge "Darkwoods", Schwarzwald, getauft und die einsame Region nachhaltig bewirtschaftet. Bis heute leben hier die extrem seltenen Waldkaribus,Grizzlies und Wölfe, aber auch besondere Vögel. Vor wenigen Jahren ist das Gebiet wieder an einen kanadischen Besitzer zurück gegangen, an die Umweltschutzorganisation Nature Conservancy Canada (NCC). Sie möchte Darkwoods mit seiner besonderen Flora und Fauna nicht nur erhalten, sondern zu einer Vorzeigeregion Kanadas machen. Hilfe bekommt sie durch Garry, den Streamkeeper, Cori, die Fledermausforscherin, Adrian, den Botaniker und Leo, den Karibuforscher.
    Der Film nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in den unwegsamen, ursprünglichen Schwarzwald Kanadas und zeigt seine unvergleichliche Natur zu allen Jahreszeiten: ein Kanada, wie es heute kaum noch existiert.

  • 14.20

    Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte

    (A Christmas Carol)
    Englischer Spielfilm von 1984

    Stereo Untertitel HD Produktion
  • 16.00

    Die Adventszeit ist nicht nur besinnlich: eine Kunsthalle geht neue Wege, eine Straße wird mitten durch eine Burg gebaut und Schwaben in Berlin sind auf der Suche nach heimischen Brezeln.

  • Für Georg Valder aus Hambuch ist jeden Tag Weihnachten. Der Eifler gehört zu den größten Christbaumproduzenten Europas. Auf 120 Hektar zieht er ausschließlich Tannen und Fichten, 2.000 bis 3.000 Bäume werden in der Vorweihnachtszeit täglich geerntet. 2002 ist Valder ins Geschäft eingestiegen, nachdem der Firmengründer und Schwiegervater Hermann Schneiders mitten im Weihnachtsgeschäft plötzlich an einem Herzinfarkt verstorben war. Valder strukturierte den Betrieb um, gab die traditionelle Landwirtschaft auf und konzentrierte sich voll auf die Produktion von Weihnachtsbäumen.
    Anfangs verkaufte der "Fichten-Schorsch" die Weihnachtsbäume noch selbst an verschiedenen Ständen, vor allem im Ruhrgebiet. Heute gehen sie hauptsächlich über das Internet an Großabnehmer aus ganz Europa, aber zum Beispiel auch in den Libanon. Man kann sein Bäumchen aber auch immer noch direkt auf dem Tannenhof kaufen.
    Dort ist auch außerhalb der Adventszeit oft mächtig was los: Den ehemaligen Kuhstall hat Valder in eine Veranstaltungshalle für bis zu 1.000 Personen verwandelt. Das Oktoberfest und seine Schlagerpartys sind eine feste Größe in der Region. Die Photovoltaikanlage auf dem Stalldach versorgt den Hof und auch das Dorf mit Energie. Bald will Valder dort auch Wasserstoff für Brennstoffzellen-Fahrzeuge produzieren, so sein Traum. Weihnachten feiert der "Fichten-Schorsch" aber selbst ohne Baum im Wohnzimmer.

  • Tagestipp

    17.00

    Weihnachtsmarkt Koblenz

    Ein stimmungsvoller Weihnachtsbummel

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Weihnachtsmarkt Koblenz
    Ein stimmungsvoller Weihnachtsbummel
    In den letzten Jahrzehnten haben sich Weihnachtsmärkte zu einer festen Größe in der Vorweihnachtszeit entwickelt - mit Glühwein und Weihnachtsliedern stimmen sich die Besucher auf Weihnachten ein. Der zauberhafte Koblenzer Weihnachtsmarkt findet auf den Plätzen in der Altstadt statt.
    Moderatorin Kerstin Bachtler stellt den Koblenzer Weihnachtsmarkt vor - mit dabei sind Manfred & Michael Gniffke mit Mundart-Weihnachtsgeschichten.
    Weihnachtsreporterin Annette Dany berichtet vom Weihnachtsmarkt in Freinsheim in der Pfalz: Auf dem Sternenweg "Von Tor zu Tor" schlendert sie durch Fachwerk gesäumte Gassen und über romantische Plätze. Auch Freunde von historischem Spielzeug kommen in Freinsheim auf ihre Kosten. Festlicher Höhepunkt eines jeden Adventswochenendes ist das in pfälzischer Mundart aufgeführte Weihnachtsspiel mit "lebender Krippe".
    Die Sendung vermittelt einen stimmungsvollen Eindruck der vorweihnachtlichen Stimmung im Land und stellt die beliebtesten Weihnachtslieder vor.

  • Rheinland-Pfalz

    18.00

  • Rheinland-Pfalz

    18.05

    Hierzuland

    Der Wickengarten in Mittelfischbach

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • Heute suchen Fritz Frey, Inka Schneider und Axel Bulthaupt zwei berühmte Männer. Der erste stand seiner eigenen Arbeit zunehmend kritisch gegenüber und entschied vor lauter Perfektionsdrang, die letzten dreißig Jahre kaum noch etwas davon zu zeigen. Der zweite erreichte ein geradezu biblisches Alter. Und bis zuletzt konnte er seiner Profession nachgehen. Hilfe in der Rate-Not erteilt dem Rateteam die Lotsin Anja Höfer.

  • Baden-Württemberg

    18.45

    Treffpunkt

    Süße Weihnachtszeit

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Plätzchen, Schokolade, Stollen - in der Vorweihnachtszeit wird gebacken, genascht und gerne Süßes verschenkt. Der "Treffpunkt" macht sich deshalb auf zu einer süßen Reise. Zum Beispiel zum Schokoladenmarkt nach Radolfzell. Außerdem stellt der "Treffpunkt" eine der ältesten Lebkuchenbäckereien im Südwesten vor: Familie Baumann aus Beerfurth im Odenwald. Und wir sind zu Besuch bei der Leckerschmecker-Küchenfee in Waiblingen. Ihre Spezialität: Veganes Weihnachtsgebäck.

  • Rheinland-Pfalz

    18.45

    Bekannt im Land

    Carlo von Opel & Co

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion

    Musiker, erfolgreiche Unternehmer und eine Frau, die Katastrophenopfern zur Seite steht - das sind diesmal unsere bekannten Rheinland-Pfälzer

  • 19.15

  • Rheinland-Pfalz

    19.45

  • Baden-Württemberg

    19.57

  • Wiederholung

  • 20.15

    Geschichte & Entdeckungen (bis 21.45 Uhr)

    Europa ungezähmt - Eisige Welten

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
  • 21.45

    Sportschau - Die Bundesliga am Sonntag

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel

    VfL Wolfsburg - Bor. Mönchengladbach | FC Schalke 04 - SC Paderborn 07

  • Baden-Württemberg

    22.05

    Gast: Dennis Diekmeier (SV Sandhausen) | Fußball Bundesliga: H. Berlin - Freiburg | Hoffenheim - Augsburg | 2. Bundesliga: Sandhausen - Hamburg | Portrait Dennis Diekmeier | Heidenheim - Bielefeld | Präsidentenwahl beim VfB Stuttgart | Allgemein: Sporthelden 2019 - Judoka Saeid Mollaei | Sport-Nachrichten: u.a. mit Wintersport, Eishockey DEL, Handball-WM | Moderation: Lea Wagner

  • Rheinland-Pfalz

    22.05

    Studiogast: Achim Beierlorzer (Trainer 1. FSV Mainz 05) | Fußball Bundesliga: 1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund | Fußball 3. Liga: Bayern München II - 1. FC Kaiserslautern | Nah dran - Die Eulen Ludwigshafen | Sportklassiker | Moderation: Holger Wienpahl

  • 22.50

    The Big Sick

    Spielfilm USA 2017

    Stereo Dolby Digital 5.1 16 zu 9 Format Untertitel Audiodeskription HD Produktion
  • 01.30

    Heute im Angebot der besten (und einzigen) Latenightshow im SWR Fernsehen: Heute mit dem "Jahres-Best-Of 2019"
    Die lustigsten Szenen aus der Show von Gottschalk bis Pastewka.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 02.00

    SWR4 Unsere Helden aus Schwarzach

    Kleines Dorf - große Täume

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
    Video Programming System 01.59

    Hier wird Inklusion als starke Dorfgemeinschaft gelebt, denn in Schwarzach, dem dritten Heldendorf in Baden-Württemberg, bilden 3.000 Menschen, darunter 600 Menschen mit Behinderung, eine starke Dorfgemeinschaft. Das bringen die Schwarzacherinnen und Schwarzacher mit der Sängerin und Entertainerin Isabell Varell sehr mitreißend und emotional auf die Showbühne. Selbstverständlich dürfen die Gänsehautmomente für die stillen Helden des Ortes nicht fehlen, bei denen auch Andrea Berg für eine tolle Überraschung sorgt.
    Die vierteilige SWR4 Show "Unsere Helden. Kleines Dorf - große Träume" kann man ab dem 6. Dezember 2019 in der ARD-Mediathek sehen. "Unsere Helden" ist zu Gast in Kieselbronn im Enzkreis, in Immenried im Allgäu und in Schwarzach. Den Abschluss dieser "Heldenreise" quer durch Baden-Württemberg bildet Simmersfeld bei Calw. Auch diese Sendungen sind ab 6. Dezember 2019 in der ARD-Mediathek abrufbar. Die Heldenshow aus Schwarzach wird zudem am 16. Dezember 2019 um 3 Uhr im SWR Fernsehen gesendet.

  • 03.00

    SWR4 Unsere Helden aus Simmersfeld

    Kleines Dorf - große Täume

    Stereo 16 zu 9 Format HD Produktion
  • 04.00

    Schreinerei Fleischmann und Freunde

    Sketche mit Alice Hoffmann und Timo Sturm

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion
    Video Programming System 03.30

    Heiligabend. Jean hat seiner Brigitte eine sündhaft teure Brosche gekauft. Aber durch Zufall entdeckt Vanessa das Schmuckstück und glaubt, es sei für sie bestimmt. Hilflos und gerührt steht Jean vor ihrer überwältigenden Dankbarkeit und sucht nach einem Ausweg. - Immer wieder eine Herausforderung: Die Planung der Festtage. Wann wird der Baum geschmückt, wann kommen die Verwandten, wann gibt's die Gans? Auch Vanessa schlägt sich genervt mit diesen Fragen herum - dauernd gestört von einem angeheiterten Jean. - Gast der Sendung ist Hastenraths Will, der das Thema Weihnachten und das Fest der Liebe aus Männersicht beleuchtet.

    Wiederholung vom Dienstag

  • Philipp Scharrenberg, Performance Poet, Poetry Slammer, Kabarettist und Autor, präsentiert in seiner unnachahmlichen Art: Gabor Vosteen: "The Fluteman Show"
    Wer hätte sich vorstellen können, "Genie" und "Blockflöte" in einem Satz zu erwähnen? Gabor Vosteen schafft es, die Banalität des Spiels auf einem der simpelsten Instrumente der Welt - der Blockflöte - mit umwerfenden Fähigkeiten zu kombinieren und es in eine fantastische One-Man-Show zu verwandeln. Ein grandioser Virtuose auf der Blockflöte, der zudem noch unglaublich lustig ist.

    Wiederholung vom Dienstag

  • 05.15

    Schützenswerte Flusslandschaften

    Stereo 16 zu 9 Format Untertitel HD Produktion