SWR2 Wissen

Wikinger und Wikingerinnen – Abschied vom Krieger-Mythos

Stand
Autor/in
Eberhard Reuß

Audio herunterladen (25,5 MB | MP3)

Nordmänner, Normannen und Wikinger galten lange als große Unbekannte der europäischen Geschichte. Ihr Bild prägen bis heute vor allem Mythen und Legenden – von Walhalla bis zu Hägar dem Schrecklichen. Netflix-Serien wie "Vikings" oder Computerspiele wie "Valheim" betreiben Wikinger-Kult. Für Wladimir Putin sind Normannen und Wikinger als "Waräger" Gründerväter der "Rus", des "Heiligen Russland".

Die Forschung findet dagegen Spuren früher Entdeckungstouren der Wikinger nach Amerika und Hinweise auf komplexe Gesellschaften, in denen Frauen als Kriegerinnen eine wichtige Rolle spielten.

Der „Smiss Stein“ zeigt originale Bilddarstellungen aus der Wikingerzeit. Zwei Kämpfer und ein Wikingerschiff
Der „Smiss Stein“ aus dem Staatlichen Historischen Museum Stockholm zeigt originale Bilddarstellungen aus der Wikingerzeit: Zwei Kämpfer und ein Wikingerschiff.

10.9.1066 Die Wikinger erreichen die englische Küste

Die Schlacht von 1066 endete im Desaster und markiert das Ende der Blütezeit der Wikinger. Harald (“der Harte“) war der letzte große Wikinger-Führer.

SWR2 Zeitwort SWR2

Geschichte

Politik Wie Kriege beendet werden – Vom Schlachtfeld an den Verhandlungstisch

Ukraine, Gaza, Jemen, Syrien – die Liste aktueller Kriege ist lang. Wie lassen sie sich beenden? Die Geschichte zeigt: Für dauerhaften Frieden braucht es viele Faktoren. Von Bartholomäus Laffert (SWR 2024) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/kriege-beenden | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: daswissen@swr.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@DasWissen

Das Wissen SWR Kultur

Stand
Autor/in
Eberhard Reuß