SWR2 Wissen

Kopier mich nicht! – Kulturschaffende wehren sich gegen KI

Stand
AUTOR/IN
Christoph Drösser
Christoph Drösser | Fotografin: Liesa Johannssen

Audio herunterladen (26,6 MB | MP3)

Das Urheberrecht schützt die Werke von Schriftstellern und Journalistinnen – aber nur den konkreten Text, nicht den Stil. Künstliche Intelligenz (KI) ist inzwischen in der Lage, ganze Romane, Gedichte oder Artikel im Stil eines bestimmten Autors zu verfassen. Sie kann das, weil sie mit riesigen Textmengen trainiert wird, darunter sehr viele urheberrechtlich geschützte Werke.

Auch im Film kann KI Körper, Bewegung und Sprache von Schauspielern imitieren. Kulturschaffende fühlen sich enteignet und protestieren.

Gespräch Strengere Regulierung für KI: Das fordern Kulturschaffende von der Bundesregierung

Damit Künstliche Intelligenz Musik, Bilder und Texte nachahmen kann, muss sie lernen, die Stile und Eigenschaften bereits vorhandener Werke zu imitieren. „Das bedeutet für uns den Raub unserer Arbeit“, sagt die Autorin Monika Pfundmeier.

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Künstliche Intelligenz und menschliche Stimme Mittels KI: Pumuckl wird mit Hans Clarins Stimme wiedererweckt

Die Figur Pumuckl kommt mit 13 neuen Folgen und altbekannter Stimme wieder ins Fernsehen. Die Kobold-Figur wird neu gespielt und gesprochen von Schauspieler Maxi Schafroth und per KI mit der unverkennbaren Original-Stimme von Hans Clarin (1929-2005) ausgestattet.

Netzkultur Micky Maus ohne Copyright: Freifahrschein für KI-generierte Bilder?

Nach 95 Jahren ist das Copyright für Mickey Mouse ausgelaufen. Doch nicht jede Version von Micky kann jetzt einfach verwendet und kopiert werden.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Künstliche Intelligenz Urheberrechtsverletzung? ChatGPT-Entwickler OpenAI von US-Komikerin verklagt

Künstliche Intelligenz braucht und nutzt für seine Entwicklung Gedanken und Werke von Autor*innen. Verletzt dies deren Urheberrecht?

Netzkultur „Channel 1“: In den USA startet ein KI-Nachrichtensender

Das vertraute Bild eines TV-Nachrichtenstudios. Eine Moderatorin schaut in die Kamera, unter ihr ein Text mit der Schlagzeile, neben ihr das passende Bild. Das ist ein Ausschnitt einer Demo-Sendung auf der Webseite des Senders „Channel 1". Das Besondere: Alles wirkt sehr echt. Doch die Frau ist gar keine Frau. Sie ist von einer künstlichen Intelligenz generiert, genau wie ihre Stimme.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Chatbots

Künstliche Intelligenz Kann KI uns Menschen belügen und betrügen?

Es häufen sich Berichte, dass Künstliche Intelligenz zielgerichtet Falschinformationen einsetzt. Die naheliegende Schlussfolgerung: KI-Systeme sind willentlich böse. Doch es würde zu weit führen, der KI eine „Absicht“ zu unterstellen.
Christoph König im Gespräch mit Prof. Katharina Zweig, Fachbereich Informatik an der TU Kaiserslautern.

Impuls SWR Kultur

Handlungsempfehlungen der Wikimedia Foundation Lernen in Zeiten von ChatGPT: Besser Open-Source-Alternativen benutzen

Wie verändert Künstliche Intelligenz die Bildung? Wie sollte das Bildungswesen auf diese Herausforderung reagieren? Dazu hat die Wikimedia Foundation, Trägerorganisation des Online-Lexikons Wikipedia, zehn Handlungsempfehlungen für offene KI-Anwendungen erarbeitet.

SWR Kultur am Morgen SWR Kultur

Bildung Darf ChatGPT die Seminararbeit schreiben?

ChatGPT, Grammarly und viele weitere KI-Tools sind im Alltag vieler Studierenden fest verankert. Hochschulen überlegen nun, wie sie den Umgang mit der künstlichen Intelligenz vor allem bei Prüfungen und Seminararbeiten gestalten können.

Impuls SWR Kultur

Essay Die KI kann mir gestohlen bleiben oder: "Wie Kapitän Ahab den Chatbot jagte"

KI scheint alles zu können. Bücher schreiben sowieso. Hilft er uns damit? Und was wird dann aus dem, was wir Poesie nennen?

SWR2 Essay SWR2

Netzkultur Das Wirsing-Experiment: Vom Realitätsverlust des Google KI-Assistenten Bard

Der Physiker Jürgen Scriba hat KI in Suchmaschinen getestet, indem er sie nach nicht existenten Personen fragte. Doch was die Maschinen stressen sollte, könnte statt dessen die demokratische Gesellschaft belasten - denn die KI halluziniert munter vor sich hin, produziert fehlerhafte Faktenschecks, und untermalt ihre Resultate auch noch mit täuschend echten Pseudo-Fotos.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2