Küchenkompositionen #3

Was hat die Mozartkugel mit Mozart zu tun?

Stand
Autor/in
Valeska Müller

Audio herunterladen (4,1 MB | MP3)

Was hat es eigentlich mit dieser kleinen schokoladigen Angelegenheit namens Mozartkugel auf sich? Die Süßware aus Schokolade, Pistazie, Marzipan und Nougat ist wirklich überall zu finden!

Der Komponist konnte die Kugel tatsächlich nie selbst genießen. Nach Mozarts Tod im Jahre 1791, boomte der sogenannte „Mozart-Tourismus“. Das brachte den damaligen Salzburger Konditor Paul Fürst dazu, seine Praline nach dem Komponisten zu benennen. Noch heute ist die originale Mozartkugel in der Konditorei Fürst zu erhalten.

Bis auf den Namen hat die Mozartkugel also eigentlich nichts mit dem größten Komponisten aller Zeiten zu tun. Aber sie ist gutes Marketing. Und wer weiß: Vielleicht werden so auch Klassik-Newcomer durch Zufall auf den Komponisten aufmerksam?

Küchenkomposition #1 Verdi und der Beifall der Risottisten

Wussten Sie, dass Zuschauer früher mit Essen bestochen wurden, um in Konzerten mehr zu applaudieren? Was das mit Risotto und Verdi zu tun hat, erzählt Valeska Müller im ersten Teil der kleinen Küchenkompositionen: Verdi und der Beifall der Risottisten.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Glosse Häppchen-Kultur beim Konzert

Kolumnist Gordon Kampe ist wütend: Es gibt keine Premierenfeiern mehr mit Häppchen! Und er weiß aus eigenen Erfahrungen, dass Feiern mit Häppchen und Co mehr sind als Partys mit wildem Gelage. Und eines ist sicher: Die Häppchen sind der letzte Akt.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Stand
Autor/in
Valeska Müller