Festspiel-Bericht

Die Styriarte in Graz: Kunst und auch etwas Klamauk

Stand
Autor/in
Sabine Weber

Audio herunterladen (11,9 MB | MP3)

Festspiele gegründet für Nikolaus Harnoncourt

Gegründet wurden die steirischen Festspiele Styriarte 1985 um den in Graz aufgewachsenen Nikolaus Harnoncourt wieder für Graz zu begeistern. Der Star der Alten Musik sollte wenigstens im Sommer ein paar Wochen an seine frühere Heimat gebunden werden.

Mit seinem Originalklangorchester Concentus Musicus Wien hat Harnoncourt dann auch Projekte in Graz verwirklicht und damit die Styriarte als ein wichtiges Sommerfestival in Österreich etabliert.

Devise 2024: Aufführungspraxis neu denken

Mathis Huber ist seit 1991 Intendant, hat bis zu dessen Tod 2016 natürlich eng mit Harnoncourt zusammen gearbeitet, dessen Ideen auch weitergeführt, aber auch Neues hinzugefügt. In diesem Jahr lautet die Devise: Aufführungspraxis neu denken und intensiv auf Grazer Linie spielen.

Mehr zum Thema Musikfestivals

Thema Musik Bayreuth? Bayreuth! Richard Wagners Vision der Bayreuther Festspiele

Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe haben sich in unterschiedlichen Szenen Richard Wagners visionärer Idee eines eigenen Festspielhauses gewidmet.

Thema Musik SWR Kultur

Gespräch Robert Neumann über sein Festival „Canstatter Klavierfrühling“

Robert Neumann ist Pianist und ehemaliges SWR2 New Talent. Nun geht er außerdem noch unter die Festivalveranstalter: Cannstatter Klavierfrühling heißt sein erstes Festival. Was sein Antrieb zu diesem Event war, welche großen Pianistinnen und Pianisten er dazu einlädt, und was sonst noch auf dem Programm steht, erzählt er gegenüber SWR2.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Stand
Autor/in
Sabine Weber