Krichels Rachmaninow

Alexander Krichel über Rachmaninows 'Gassenhauer': das cis-Moll Prelude

Stand
AUTOR/IN
Malte Hemmerich
KÜNSTLER/IN
Alexander Krichel

Große Hände, große Emotionen und großer Erfolg. Die Klaviermusik von Sergej Rachmaninow ist eine Geschichte von viel Ruhm und Licht – aber auch Schatten und Depressionen, mit denen der Komponist immer zu kämpfen hatte. Zum 150. Geburtstag des Komponisten geht Malte Hemmerich zusammen mit dem Pianisten Alexander Krichel der Frage auf den Grund, warum das cis-Moll Prelude von Rachmaninow zum Gassenhauer geworden ist.

Audio herunterladen (20,1 MB | MP3)

Man geht bei Rachmaninow nah an destruktive Emotionen heran…aber diese Melancholie ist für mich auch eine Form des Glücks in der Trauer: Und Rachmaninow hat mir dabei geholfen!

Rachmaninow eigene Interpretation des cis-Moll Preludes

Alexander Krichel (links) und Malte Hemmerich (rechts) sitzen an einem runden Tisch im SWR2 Studio
Am 1. April 1873 wurde Sergei Rachmaninoff im Russischen Kaiserreich geboren. Zum 100. Geburtstag des Komponisten betrachtet Malte Hemmerich (rechts) mit dem Pianisten Alexander Krichel (links) einige seiner bedeutenden Werke.

Mehr über Sergej Rachmaninow

SWR2 Musikstunde Sergej Rachmaninow – Ein russisches Leben im Exil (1-5)

Mit Ulla Zierau

SWR2 Musikstunde SWR2

Stand
AUTOR/IN
Malte Hemmerich
KÜNSTLER/IN
Alexander Krichel