Alte Musik

"Ich habe satt gelebt" - Der Barockdichter Paul Fleming

Stand
AUTOR/IN
Doris Blaich

"Halb gebissen, halb gehaucht, halb die Lippen eingetaucht" - ein Kuss wird erst zum perfekten Kuss, wenn er einen ganzen Katalog von Kriterien erfüllt. Der Barockdichter und Arzt Paul Fleming hat eine ebenso witzige wie minutiöse Kuss-Anleitung gedichtet und damit dem Kategorisierungsdrang seiner Zeit einen humorvollen Zerrspiegel vorgehalten. Die Vertonung von Andreas Hammerschmidt gehört heute zu den "Schlagern" der Barockmusik. Ebenso virtuos beherrscht Fleming das ernste Genre: Viele seiner Gedichte berühren die großen Fragen, die die Menschen seiner Zeit bewegten: Vergänglichkeit, Krankheit, Krieg und Tod.

Musikliste
Andreas Hammerschmidt:

"Kunst des Küssens", Arie aus: Weltliche Oden oder Liebesgesänge
Andreas Scholl (Countertenor)
Markus Märkl (Cembalo)
Johann Hermann Schein:
"Ich lasse dich nicht" aus: Fontana d'Israel / Israels Brünnlein
Dresdner Kammerchor
Leitung: Hans-Christoph Rademann
David Pohle:
"Mein Leben, ich bin angezündet“ aus: 12 Liebesgesänge
Benjamin Lyko (Countertenor)
Alex Potter (Countertenor)
e.g.baroque
Johann Sebastian Bach:
"In allen meinen Taten", Kantate BWV 97
Hana Blaziková (Sopran)
Robin Blaze (Countertenor)
Gerd Türk (Tenor)
Peter Kooij (Bass)
Bach Collegium Japan
Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki

Gedichte von Paul Fleming:
Wie Er wolle geküsset seyn
Gedancken über der Zeit
Zur Zeit seiner Verstossung
An Sich
In allen meinen Thaten
Herrn Pauli Flemingi ... Grabschrifft

Stand
AUTOR/IN
Doris Blaich