SWR2 Abendkonzert vom 24.2.2024

Stand

Geistliche Musik

Gregor Joseph Werner:
Missa solemnis "post nubila phoebus"
Magdalena Harrer (Sopran)
Anna Bierwirth (Alt)
Tobias Hunger (Tenor)
Markus Flaig (Bass)
Voktett Hannover
la festa musicale
Leitung: Lajos Rovatkay
Johann Sebastian Bach:
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564
Jörg Halubek (Orgel)
Max Reger:
Requiem op. 144a
Anke Vondung (Mezzosopran)
Chorus Musicus Köln
Das Neue Orchester
Leitung: Christoph Spering
Arvo Pärt:
"De profundis"
Paivi Hakomäki (Orgel)
Tuja-maija Nurminen (Schlagzeug)
Vocal Ensemble Talla
Pēteris Vasks:
Hymnus
Iveta Apkalna (Orgel)
John Pickard:
Mass in Troubled Times
BBC Singers
Leitung: Martyn Brabbins

Rund um das Requiem von Max Reger ranken sich an diesem zweiten Samstag der Passionzeit weitere Werke von Gregor Joseph Werner, Johann Sebastian Bach, Arvo Pärt und Peteris Vasks, die in diesen Kontext passen. Aktueller denn je ist die "Mass in Troubled Times" von John Pickard, die für die berühmten BBC Singers geschrieben wurden. Die Messe entstand in Zusammenarbeit mit dem Dichter Gavin D'Costa, der einen komplexen Text schrieb, basierend auf vielfältigen Quellen in fünf Sprachen. Er kombiniert westliche und nahöstliche geistliche Texte mit Dichtungen, die sich mit der Situation von Flüchtlingen auseinandersetzen.

Stand
AUTOR/IN
SWR