Gespräch

Neue CD: Pianist Robert Neumann spielt Schumann und Mussorgsky

Stand
INTERVIEW
Martin Hagen

Der aufstrebende Pianist Robert Neumann veröffentlicht am 12. Januar sein zweites Studioalbum. Darauf zu hören sind zwei große Klavierzyklen aus der Romantik.

Audio herunterladen (14,4 MB | MP3)

Ausgewählt hat Robert Neumann Schumanns „Kreisleriana“ und Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ und damit einen deutschen und einen russischen Komponisten.

Das passt zu seinem Engagement, zwischen russischer, ukrainischer und deutscher Kultur zu vermitteln – wie etwa bei einem Live-Studiokonzert mit jungen Musikerinnen und Musikern aus Russland und der Ukraine im Dezember 2023.

Ungewöhnliche Mussorgsky-Interpretation

Im Gespräch berichtet er detailliert über seine Mussorgsky-Interpretation. Er stützt hier auf Skizzen und deutet die Promenaden als eigenständige Bilder. Er spricht sich dezidiert dafür aus, russische Kunst nicht aus der westlichen Kultur zu verbannen.

YouTube-Video: Robert Neumann spielt Mussorgsky

Opus Klasik-Preisträger und Festivalgründer

Robert Neumann war von 2018 bis 2021 SWR2 New Talent und ist inzwischen mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, wie dem Opus Klassik 2021.

Außerdem gründete er ein Klavierfestival, welches 2024 erstmals stattfinden und überwiegend internationale Pianistinnen und Pianisten der jungen Generation präsentieren wird.

Gespräch Ein musikalisches Ausnahmetalent - Der Pianist Robert Neumann

Mit vier Jahren begann Robert Neumann Klavier zu spielen, mit 15 studierte er an der Freiburger Musikhochschule. Dem 19-jährigen Robert Neumann sagen viele eine Weltkarriere voraus. (Produktion: 2019)

SWR2 Tandem SWR2

Stand
INTERVIEW
Martin Hagen