Buchkritik

Amélie Nothomb – Der belgische Konsul

Stand
AUTOR/IN
Jérôme Jaminet

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Im Jahr 1964 wäre Patrick Nothomb im Kongo beinah erschossen worden. Darüber hat der Diplomat mit „Dans Stanleyville" (1993) selbst ein Buch geschrieben. Inzwischen ist er verstorben, und seine Tochter, die belgische Erfolgsautorin Amélie Nothomb, füllt die Leerstellen. In der Romanbiografie „Der belgische Konsul" erzählt sie, was ihr Vater in seinen Memoiren ausgespart hat. Sensibel, klar und unerwartet heiter.

Stand
AUTOR/IN
Jérôme Jaminet