Persönliche Empfehlung aus der Bestenliste-Jury

Gerrit Bartels empfiehlt: Thomas Kapielski - Lebendmasse. Acht längere Unterredungen

Stand

„Ein ästhetisches Vergnügen" sei Thomas Kapielskis "Lebendmasse. Acht längere Unterredungen" - so Gerrit Bartels. Sein Lektüretipp aus dem Februar 2024 zum Nachlesen.

Hier wird die Jury der SWR Bestenliste persönlich: Jeden Monat feiert ein Jury-Mitglied der SWR Bestenliste ein Buch, das noch nicht im Rampenlicht steht, aber mehr Aufmerksamkeit verdient.    

Darum empfiehlt Gerrit Bartels dieses Buch

Thomas Kapielski ist einer der komischsten, seltsamsten deutschen Autoren, ein sprachgewaltiges Künstleroriginal, wie es wohl nur das West-Berlin der 70er- und 80er-Jahre hervorbringen konnte.

„Lebendmasse“ ist seine Autobiografie, Kapielski führt „acht längere Unterredungen“ mit sich selbst: über seine Kindheit und Jugend in Charlottenburg und Buckow, sein Leben als Autor, Fotograf, Musiker und bildender Künstler, als Mitbewohner der Merve-Verlagsleiter Heidi Paris und Peter Gente, als Bier- und Kneipenconnaisseur. „Meine Texte sind mehr von Ästhetik als von Botschaften getragen“, schreibt Kapielski.

Und so ist es: „Lebendmasse“ ist nicht zuletzt ein ästhetisches Vergnügen.

Stand
AUTOR/IN
SWR