Woman Showing Tongue model released, Symbolfoto,

SWR2 Matinee

Wer "ahhh" sagt, muss auch "bäh" sagen – die Zunge

Stand
MODERATOR/IN
Stefanie Junker

Sonntagsfeuilleton mit Stefanie Junker.

Ohne sie könnten wir nicht sprechen, nicht schmecken, nicht lecken, nicht genießen – die Zunge ist ein wahres Super-Organ und der vielleicht sozialste Muskel überhaupt. Sie ist aber nicht nur für diese elementaren Bestandteile des Menschseins wichtig: sie ist auch ein ambivalentes Körperteil, mit dem wir mitunter sehr simpel, sehr provokante Botschaften übermitteln können.

Das wissen schon die kleinen Kinder: die Zunge herauszustrecken ist böse und unanständig. Das macht man nicht. Und gerade deshalb machen es die Kinder dann doch, genau wie Rock- und Popstars, Physiker und andere Prominente.

Die Zunge steht für Protest, Revolution, Anarchie, Lust, Erotik und Unangepasstheit, sie zu zeigen, das ist anstößig und vulgär. Aber warum eigentlich? Was provoziert uns so an einer entblößten Zunge?

Die SWR2 Matinee beschäftigt sich mit dem Organ der Sprache, des Schmeckens und der Lust. Wir versuchen uns an Zungenbrechern, nehmen Geschmacksknospen unter die Lupe, und strecken beim Arzt die Zunge heraus. Wir denken über die Kulturtechnik Zungenkuss nach, erfahren, wie die Rolling Stones zu ihrem Logo kamen und was es mit dem "in Zungen sprechen" auf sich hat. Und ein paar tierische und musikalische Zungen begegnen uns dann auch noch.

Die SWR2 Matinee zeigt heute Zunge.

Gesprächspartner der Sendung sind der Geschmacksforscher Dr. Maik Behrens, der Literaturwissenschaftler Florian Werner und der Biologe Michael Eick.

Redaktion: Monika Kursawe
Musik: Almut Ochsmann

Musikliste:

Erste Stunde:

Arcangelo Corelli
4. Satz: Giga. Allegro
Aus: Sonate F-Dur, op. 5 Nr. 10
Bearbeitet für Blockflöte, Streicher und Basso continuo
Maurice Steger (Sopranblockflöte)
The English Concert (Orchester)
Harmonia Mundi France HMU 907523
LC 07045

Harry Gifford
She sells sea shells
Laurie London (Gesang)
Bear Family Records BCD17513
LC 05197

Tilo Medek
Italienische Tafelmusik
Aus: Divertissement für Bläserquintett und Cembalo
Kammersolisten der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Ludwigshafen
SWR-Eigenproduktion

Fanny Hensel
O, dass ich tausend Zungen hätte
Aus: Lobgesang, H 257
Chen Reiss (Gesang)
Jewish Chamber Orchestra München
Daniel Grossmann (Dirigent)
Onyx Classics 4231
LC 19017

Georges Bizet
Ouvertüre zu: Le docteur miracle (Der Wunderdoktor)
SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern
Florian Ludwig (Dirigent)
SWR-Eigenproduktion

Johann Sebastian Bach
2. Satz. Largo ma non tanto
Aus: Konzert für 2 Violinen, Streicher und Basso continuo d-Moll, BWV 1043
Arabella Steinbacher (Violine)
Christoph Koncz (Violine)
Stuttgarter Kammerorchester
Penta Tone NL PTC 5187 017
LC 12686

Modest Mussorgskij
Matthias "Mats"Spillmann (Bearbeitung)
Cum mortuis in lingua mortua
Mats Up (Ensemble)
UNIT Rercords
LC 00817

Zweite Stunde:

Grigoraș Dinicu
Hora staccato. Für Violine und Orchester
Bearbeitet für Klarinette und Streicher
Anton Hollich (Klarinette)
SWR Symphonieorchester
SWR-Eigenproduktion

Mick Jagger
Ruby Tuesday
The Rolling Stones
Polydor EAN 0602455974334
LC 00309

Cole Porter
Kiss me, Kate
Konzert-Ouvertüre nach Melodien aus Kiss me, Kate
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Juliane Banse (Gesang)
Dorian Wilson (Dirigent)
faszination music SWR19091CD
LC 10622

Anton Bruckner
Pange linuga
Fronleichnamshymnus für vierstimmigen gemischten Chor a cappella (phrygisch), WAB 33
SWR Vokalensemble Stuttgart
Marcus Creed (Dirigent)
SWR MUSIC 93.199
LC 13312

Akira Ifukube
3. Satz: Nagashi
Aus: Japanische Suite für Klavier. Fassung für Orchester
Pilsen Philharmonic Orchestra
Chuhei Iwasaki (Dirigent)
Ars Produktion ARS 38618
LC 06900

Wolfgang Jacobi
Scherzo
Aus: Divertissement pour Accordéon
Lothar Behounek (Akkordeon)
SWR-Eigenproduktion

Steffen Schorn
Keep your tongue
Zurich Jazz Orchestra
Steffen Schorn (Saxophon)
Mons Records MR874611
LC 06458

Dritte Stunde:

B. Cassidy / S. Sklair
African Bird Song
Ensemble
Parry music library PML-CD 1197
LC 08225

Antonio Pasculli
Le Api (die Bienen)
Yeon-Chee Kwak (Oboe)
Chia Chou (Klavier)
MDG mdg 6030942-2
LC 06768

Eric Sammut
Caméléon
Jasmin Kolberg (Marimbaphon)
Kolberg Music Productions 10011
LC 91870

Dusan "Dusko"Goykovich
In the sign of Libra
Dusko Goykovich (Jazztrompete)
Bigband RTS
Ivan Ilić (Dirigent)
Enja Records 9622-2
LC 03126

Unto Mononen
Sateen Tango
Sväng (Ensemble)
Galileo Music Communication GMC081
LC 12661

Georg Friedrich Händel
Flatt'ring tongue, no more I hear thee! Air (Esther)
Aus: Esther. Oratorium in 3 Akten, HWV 50a [Gesamtaufnahme]
Dunedin Consort (Ensemble)
Susan Hamilton (Sopran)
John Butt (Dirigent)
Linn Records CKD 397
LC 11615

Claude Debussy
De l’aube à midi sur la mer. Très lent – Modéré, sans lenteur
Aus: La mer. 3 sinfonische Skizzen für Orchester, L 109
Südwestfunkorchester
Hans Rosbaud (Dirigent)
faszination musik SWR1915CD
LC 10622

DAS RÄTSEL ZUM HÖREN

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE ZUM ANHÖREN

Gespräch Maik Behrens: mit der Lizenz zum Schmecken

Die Zunge ist unser Geschmacksorgan. Nur Dank ihr können wir zwischen süß, sauer, salzig, bitter und umami unterscheiden. Was wir mögen ist dabei zum Teil genetisch bedingt, zum Teil aber auch Erfahrungssache.

SWR2 Matinee SWR2

Gespräch Florian Werner: der Zungenkuss

Zungenküsse gehören zu den intimsten Dingen überhaupt. Dabei haben sie nicht mal einen evolutionären Vorteil. Warum küssen wir also überhaupt mit Zunge? Und wenn ja: wie?

SWR2 Matinee SWR2

Gespräch Michael Eick: die Chamäleon-Zunge

Sie ist die Längste im Tierreich – und auch sonst kann die Chamäleon-Zunge so einiges. Blitzschnell schleudern zum Beispiel. Michael Eick erzählt von der Nummer Eins der Zungen im Tierreich.

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Die wortgewordene Lust am Scheitern – Zungenbrecher

Für die Einen ist er Anlass zum sportlichen Ehrgeiz, für die anderen einfach eine lustige, mehr oder weniger geplante Inszenierung des sprachlichen Scheiterns: der Zungenbrecher.

SWR2 Matinee SWR2

Musik Das Zungen-Logo der Rolling Stones

Die herausgestreckte rote Zunge und die Rolling Stones gehören einfach zusammen – doch wie entstand eigentlich das legendäre Logo der Rockband, das heute ein Stück Popkultur geworden ist?

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Die Kunst in Zungen zu sprechen

In Zungen reden ist zwar eine uralte Religionspraxis, aber sie wird nach wie vor praktiziert. Doch was ist das überhaupt: In Zungen reden?

SWR2 Matinee SWR2

Musik Zungen im Akkord – die Firma Hohner

Zungen, die in Schwingungen geraten erzeugen Geräusche. Das ist nicht nur beim Menschen so, sondern auch in der Musik. Zum Beispiel in Zungeninstrumenten wie Harmonikas und Akkordeons, wie sie die Trossinger Firma Hohner herstellt.

SWR2 Matinee SWR2

Wissen Alles außer Sprechen – was Tierzungen können

Sie sind wichtige Werkzeuge beim Beutefang, können Hände ersetzen und auch ansonsten können sie unglaublich lang, beweglich, schnell oder klebrig sein. Hannah Radgen stellt die faszinierendsten Tierzungen vor.

SWR2 Matinee SWR2

Stand
MODERATOR/IN
Stefanie Junker