Sprechen wir über Mord?!

Ein tödlicher Fan: „Stan“ von Eminem

Stand
AUTOR/IN
Holger Schmidt
Prof. Dr. Thomas Fischer
Christiane Falk

Alle zwei Wochen montags eine neue Folge zu wahren Verbrechen - jetzt in der ARD Audiothek abonnieren und keine Ausgabe mehr verpassen!

Audio herunterladen (33,8 MB | MP3)

Als Eminem im Jahr 2000 den Song „Stan“ veröffentlicht, ist er schon lange ein Star – und er hat offenbar schon einige Erfahrungen mit penetranten Fans gemacht. Der Song, der einen Hit von Dido integriert, handelt von einem Stalker, der sich radikalisiert und durchdreht. Der Name Stan ist bewusst gewählt. Er setzt sich aus den beiden Wörtern „Stalker“ und „Fan“ zusammen. Die Geschichte von „Stan“ jedoch ist keine wahre. Eminem hat sich aber dafür von seltsamen und teilweise unheimlichen Fanbriefen inspirieren lassen.

Gemeinsam mit dem früheren Bundesrichter Thomas Fischer und der Musikredakteurin Christiane Falk diskutiert Holger Schmidt über die Schattenseiten im Pop-Geschäft.

Unser Podcast-Tipp: "Caro ermittelt" vom rbb - der True Crime Comedy Podcast der Berliner Hobby-Detektivin Caro

Stand
AUTOR/IN
Holger Schmidt
Prof. Dr. Thomas Fischer
Christiane Falk