Kunstbücher

Art-Cologne-Preis 2023: Buchverleger Walther König für Kunstvermittlung geehrt

Stand
Kunstbuchhändler Walther König
Keine größere Stadt in Deutschland ohne einen Buchladen und kaum ein größeres Museum ohne Bookstore mit seinem Namen: Walther König

Der Verleger Walther König wird mit dem Art-Cologne-Preis für besondere Leistungen in der Kunstvermittlung ausgezeichnet. Der jährlich von Koelnmesse und dem in Berlin ansässigen Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler vergebene Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung ist nach Angaben von Dienstag für den 17. November in Köln vorgesehen.

Mehr als 4000 Ausstellungskataloge und Bildbände verlegt

Mit dem 84-jährigen König wird erstmals ein Verleger für die Verdienste bei der Kunstvermittlung geehrt. In dem 1968 gegründeten Verlag sind den Angaben zufolge bisher mehr als 4000 Ausstellungskataloge, Monografien, Bildbände und Publikationen zur Ästhetik und Theorie der bildenden Kunst, Architektur und Fotografie erschienen. Der in Köln sitzende Verlag ist mit Kunstbuchhandlungen und Museumsshops in zahlreichen Städten präsent.

„Er ist einer der wenigen Menschen auf der Welt, der mir Bücher zeigen kann, die ich nicht schon kenne.“

„Im Bücher-Kosmos von Walther König zentriert sich ein Netzwerk nahezu aller Akteure der internationalen Kunstszene - der Künstler und Autoren, der Museen und Galerien, der Sammler, Kunstwissenschaftler und Kulturfreunde“, heißt es in einer Mitteilung. Mit seiner Arbeit als Buchhändler und Verleger trage König entscheidend dazu bei, dass ein Diskurs über bildende Kunst auf höchstem Niveau stattfinden könne.

Stand
Autor/in
SWR