Hörspiel-Verlosung

Drei CD-Boxen des SWR2 Hörspiels „Die Enden der Parabel“ nach Thomas Pynchon zu gewinnen

Stand

SWR2 verlost drei CD-Boxen mit der knapp 14-stündigen Hörspielfassung „Die Enden der Parabel / Gravity's Rainbow“ nach dem legendären Roman von Thomas Pynchon (Hörbuch Hamburg).

Vielen Dank für Ihre Teilnahme! Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt!

Booklet und CD Box des HörspielsHörbuches "Die Enden der Parabel" von Thomas Pynchon
Die CD Box des Hörspiels mit umfangreichem Booklet erscheint bei Hörbuch Hamburg.

Hörspielfassung schien bisher unrealisierbar

„Die Enden der Parabel“ des US-amerikanischen Kultautors Thomas Pynchon ist ein Klassiker der modernen Literatur. Eine Hörspielfassung des 1973 erschienenen, legendär komplexen Werkes schien unmöglich. Hörspielregisseur Klaus Buhlert hat es dennoch gewagt und eine knapp 14-stündige, hochgelobte Hörspielfassung für SWR2 inszeniert.

Prominente Sprecher wie Bibiana Beglau, Felix Goeser, Franz Pätzold, Corinna Harfouch, Wolfram Koch, Jens Harzer oder Manfred Zapatka zählen zum knapp 40-köpfigen Ensemble.

Spionagethriller am Ende des 2. Weltkriegs

Die Handlung reicht von den V2-Raketenangriffen auf London Ende 1944 bis zur deutschen Kapitulation und dem ersten Atombombenabwurf im September 1945. Erzählt wird eine Geschichte, die einem Spionagethriller gleicht. Englische, amerikanische und sowjetische Geheimdienste suchen unmittelbar nach Kriegsende nach den Bauplänen der V2-Rakete, der gefürchteten „Wunderwaffe“ der Nazis, die in den letzten Kriegsmonaten noch zum Einsatz kam. Zu Beginn des Romans erwacht der englische Geheimagent Pirate Prentice aus einem Albtraum von der Zerstörung Londons durch die V2-Rakete.

Quizfrage zur Verlosung

Sie möchten an der Verlosung teilnehmen? Dann beantworten Sie die folgende Frage in dem Formular auf dieser Seite:
Wer spricht die Rolle des Geheimagenten Pirate Prentice in der 14-stündigen SWR2 Hörspielfassung von Klaus Buhlert?

Mit einem * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

SWR2 Hörspiel-Newsletter

Hörspiel „Die Enden der Parabel“ - Thomas Pynchons Hauptwerk als Hörspiel

Das Ende des Zweiten Weltkriegs – von den V2-Nazi-Raketen auf London bis zur deutschen Kapitulation und dem Atombombenabwurf – als Paranoia-Drug-Sex Road Movie-Hörspiel nach dem Roman von Thomas Pynchon.

SWR2 Hörspiel extra (seit 20.03 Uhr) SWR2

Gespräch „Absurd klug und wahnsinnig witzig“: Denis Scheck über „Die Enden der Parabel“ von Thomas Pynchon

Ein Soldat, der eine Erektion bekommt, wenn er eine deutsche V2-Rakete am Himmel sieht: Der Zusammenhang zwischen Chauvinismus und Faschismus sei der Leitgedanke in Pynchons Roman „Gravity's Rainbow - Die Enden der Parabel“, sagt Literaturkritiker Denis Scheck. SWR2 hat Pynchons Hauptwerk von 1973 nun als 14-stündige Hörspielfassung produziert.

SWR2 am Morgen SWR2

lesenswert mit Denis Scheck | Gespräch Regisseur Klaus Buhlert über sein Hörspiel „Die Enden der Parabel“

Hörspielregisseur Klaus Buhlert hat den hochkomplexen Roman „Die Enden der Parabel“ von Thomas Pynchon in ein Hörspiel verwandelt. Mit Denis Scheck spricht er über die Schwierigkeiten bei diesem Projekt.

Die Enden der Parabel | Gespräch Schauspieler Felix Goeser über seine Hörspiel-Rolle als Pirate Prentice

Geoffrey „Pirate Prentice“ ist die Figur, die am Anfang von Pynchons „Die Enden der Parabel“ paranoide Träume vom Krieg und der V2-Rakete träumt. Felix Goeser leiht ihm die Stimme und spricht mit Denis Scheck über seine Rolle.

Die Enden der Parabel | Gespräch Pynchon-Übersetzer Dirk van Gunsteren erzählt von seiner Arbeit

Dirk van Gunsteren ist ein renommierter Übersetzer und hat schon viele Werke von Thomas Pynchon übersetzt. Mit Denis Scheck spricht er über seine Arbeit an diesen Romanen, seine Liebe für Thomas Pynchons Humor und über die Briefe, die er vom Autor selbst erhalten hat.

Die Enden der Parabel | Gespräch Militaria-Experte Dr. Sven Lüken über die V2-Rakete in Pynchons „Gravity’s Rainbow“

Denis Scheck spricht mit dem Leiter der Sammlung Militaria des Deutschen Historischen Museums Berlin, Dr. Sven Lüken, über das Ende des zweiten Weltkriegs und die V2-Rakete in Thomas Pynchons „Gravity’s Rainbow“

Stand
Autor/in
SWR