Koninklijk Concertgebouworkest Amsterdam

ARD Radiofestival. Konzert

Dresdner Musikfestspiele

Stand

Anton Bruckner:
Sinfonie Nr. 5 B-Dur WAB 105
Koninklijk Concertgebouworkest Amsterdam
Leitung: Klaus Mäkelä
(Eröffnungskonzert vom 10. Mai 2024 im Kulturpalast Dresden)

Ludwig van Beethoven:
Sonate für Violine und Klavier Nr. 10 G-Dur op. 96
Leoš Janácek:
Sonate für Violine und Klavier
Hannah Ishizaki:
Sonate für Violine (Uraufführung)
Gabriel Fauré:
Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 A-Dur op. 13
Nathan Meltzer (Violine)
Danae Doerken (Klavier)
(Konzert vom 23. Mai 2024 im Schloss Albrechtsberg Dresden)

Die Dresdner Musikfestspiele feiern im Eröffnungskonzert den 200. Geburtstag von Anton Bruckner. Mit dem Koninklijk Concertgebouworkest Amsterdam und seinem designierten Chefdirigenten Klaus Mäkelä (der junge charismatische Dirigent wird das traditionsreiche Orchester 2027 übernehmen) kommt die 5. Sinfonie des großen Spätromantikers zur Aufführung, die der Meister selbst als sein „kontrapunktisches Meisterstück“ bezeichnete.


Ebenfalls beim Festival gastieren mit Nathan Meltzer und Danae Doerken zwei Spitzenmusiker der jüngeren Generation im prunkvollen Ambiente von Schloss Albrechtsberg.

Stand
Autor/in
SWR