SWR Vokalensemble | ECLAT Festival Stuttgart

Untrennbar?

STAND
Datum:
Beginn:

Ort:
T1
Theaterhaus am Pragsattel
Siemensstraße 11
70469 Stuttgart
Tickets kaufen
Vorverkauf:
Theaterhaus Stuttgart
Siemensstraße 11
70469 Stuttgart
0711 40 20 720
tickets@theaterhaus.com
Programm:
Kathrin Denner
Neues Werk für vier Posaunen (Uraufführung)
Valerio Sannicandro
Visio – Fictio für drei Violen, 24-stimmigen Chor und Verstärkung (Uraufführung, Kompositionsauftrag des SWR)
Annette Schmucki
Neues Werk für vier Posaunen (Uraufführung)
Mia Schmidt
Nun Nacht für Obertonsängerin, 16-stimmigen Chor, Vierteltoncembalo und Marimba (Uraufführung, Kompositionsauftrag des SWR)
Mitwirkende:
Anna-Maria Hefele, Obertongesang
Composers Slide Quartet
NN, Viola
NN, Marimba
Lukas Stamm, Vierteltoncembalo
SWR Vokalensemble
Michael Alber, Einstudierung
Martina Batič, Leitung

Drei Sprachen verwebt Dante Alighieri in seinem Gedicht "Aï faus ris". Valerio Sannicandro nimmt den Text zum Ausgangspunkt seiner musikalischen Idee: drei musikalische Schichten, drei verschiedene Klangfarben, dazu ein Sängerkollektiv, das im Raum verteilt und als Schallquelle individuell ausgerichtet wird. Klänge, die sich brechen, vermischen, verwandeln und die das archaische Prinzip der Kontrapunktik zu einem räumlichen Geflecht sich verwebender Linien erweitern. Dazu: drei Bratschen. Aber gehören sie wirklich ins selbe Stück und genügen sie sich selbst? Mia Schmidt nennt ihre Komposition ein Klanggedicht. Eine Obertonsängerin, ein Chor, eine Marimba und ein Vierteltoncembalo erzeugen zarte, ungreifbare Klanggespinste, die sich vermischen und verwandeln, Madrigale aus Tönen. Nachtmusik. Dazwischen: neue Musik für vier Posaunen. Zwei Komponistinnen schreiben für vier Posaunisten, die sich im Quartett verbinden oder auseinandersetzen – ähnlich wie die Musiker in einem Streichquartett und doch ganz anders.

STAND
AUTOR/IN