CD mit dem SWR Vokalensemble

Philippe Manoury: Lab.Oratorium

STAND

In Philippe Manourys Lab.Oratorium, das in Zusammenarbeit mit Regisseur Nicolas Stemann entstanden ist, wirken neben Orchester und Chor auch Schauspieler, Solisten, und Elektroakustiker mit. Die Aufnahme entstand im Mai 2019 im Rahmen der Uraufführung in der Kölner Philharmonie.

CD-Cover Lab.Oratorium (Foto: SWR, WERGO // Heinz-Jürgen Kropp)
WERGO // Heinz-Jürgen Kropp

Lab.Oratorium

In Lab.Oratorium, einem inszenierten Werk von Philippe Manoury, geht es um eine Tragödie unserer Gegenwart: das Sterben zahlreicher Menschen im Mittelmeer und unseren Umgang damit.

Gemeinsam mit dem Regisseur Nicolas Stemann hat der Franzose Philippe Manoury eine Konzertform entwickelt, in der sich Theater, Oratorium, Live-Elektronik und Raumkomposition miteinander verbinden. Eine besondere Bedeutung kommt darin einer vom Komponisten am Pariser IRCAM entwickelten Software zu, die neuartige Wechselwirkungen zwischen gesprochener Sprache und Musik ermöglicht. Das Potenzial dieser Software wird in diesem Werk erstmals nicht nur im Zusammenhang mit Sprech- und solistischen Gesangsstimmen genutzt, sondern auch mit dem chorischen Klang des SWR Vokalensembles.

Für die Uraufführung des Lab.Oratoriums am 21.5.2019 wurde – neben dem SWR Vokalensemble – ein Chor aus Kölner Bürger*innen zusammengestellt.

Titel-Liste

  1. Vorspiel
  2. Ausfahrt und Reise
  3. Geschichten und Cocktails
  4. Grodek
  5. Anlegen
  6. Wanderland
  7. Nachtmusik und Melodram
  8. Mare Nostrum
  9. Abfahrt

Hörproben

STAND
AUTOR/IN