SWR Web Concerts Internationale Bachakademie

Datum:
Beginn:

Einführung um 18:15 Uhr
Ort:
Beethovensaal
Liederhalle
Berliner Platz 1-3
70174 Stuttgart
Vorverkauf:
Internationale Bachakademie Stuttgart
Johann-Sebastian-Bach-Platz
70178 Stuttgart
0711/61921-32
office@bachakademie.de
Programm:
Werke von Thomas Tallis und Frank Martin. Hans-Christoph Rademann dirigiert die Gaechinger Cantorey und das SWR Symphonieorchester.

Thomas Tallis
Spem in alium nunquam habui für 40 gemischte Stimmen a cappella
Frank Martin
Golgotha, Oratorium für Soli, Chor und Orchester in 2 Teilen
Mitwirkende:
Letizia Scherrer, Sopran
Michaela Selinger, Alt
Brenden Gunnell, Tenor
Ralf Lukas, Bass
Gaechinger Cantorey
SWR Symphonieorchester
Dirigent: Hans-Christoph Rademann

Programm

Thomas Tallis
Spem in alium nunquam habui für 40 gemischte Stimmen a cappella
Frank Martin
Golgotha, Oratorium für Soli, Chor und Orchester in 2 Teilen

Interpreten

Letizia Scherrer, Sopran
Michaela Selinger, Alt
Brenden Gunnell, Tenor
Ralf Lukas, Bass
Gaechinger Cantorey
SWR Symphonieorchester
Dirigent: Hans-Christoph Rademann

"Ich bin jedoch der Meinung, dass jeder Epoche das Recht zusteht, wenigstens zu versuchen, die erhabenen Themen zum Ausdruck zu bringen, welche unseren Geist durchdringen, und dass eine neue Vision der Leiden und des Sieges Jesu Christi über den Tod ihnen eine neue und intensive Gegenwartsnähe verleihen könnte." (Frank Martin). Mit Thomas Tallis' Motette steht eines der bedeutendsten mehrchörigen A-cappella-Werke des 16. Jahrhunderts in wirkungsvollem Kontrast zu Frank Martins Oratorium aus dem 20. Jahrhundert. Beide Werke sind zukunftsweisend für ihre jeweilige Zeit, erzählend, reflektierend und tröstend, beide voll Hoffnung auf Erlösung, sowohl in der Passionsgeschichte bei Martin, die ihre Anregung in Rembrandts Kupferstich "Die drei Kreuze" hat, als auch im atemberaubenden Klangaufbau der Stimmen bei Tallis, der erst durch die Aufführung im Raum zum Tragen kommt.

STAND