STAND

Werke von Lachenmann, Dowland, Kourliandski, Biber und Scelsi. Patricia Kopatchinskaja (Violine), SWR Symphonieorchester, Dirigent: Teodor Currentzis. Livemitschnitt aus der Stuttgarter Liederhalle vom 18.9.2020.

Programm

Helmut Lachenmann
"… zwei Gefühle …", Musik mit Leonardo
John Dowland
Weep you no more, sad fountains
Dmitri Kourliandski
possible places für Violine und Orchester
zum 85. Geburtstag von Helmut Lachenmann
(Auftragskomposition des SWR)
Heinrich Ignaz Biber
Battalia für Streicher und Basso Continuo
Hrsg. von Nikolaus Harnoncourt
Giacinto Scelsi
Anahit, Lyrisches Poem über den Namen der Venus für Violine und 18 Instrumente

Interpreten

Patricia Kopatchinskaja, Violine
Helmut Lachenmann, Sprecher
SWR Symphonieorchester
Dirigent: Teodor Currentzis

Zum Programm

Hören heißt: sich verändern"
Was kann Musik? Je nach Machart kann sie unterhalten, kann zum Tanzen anregen, kann Atmosphären schaffen. In der Regel ist Musik mehrdeutig. Sie ist offener als eine Sprache, die zwar manches Missverständnis mit sich bringt, letztlich aber doch "fixierter" ist. Ein Tisch bleibt ein Tisch, ein Auto ein Auto. Selbst ein schwierigerer Begriff wie "Philosoph" wird auf Verständnis stoßen. Kurz: Da denkt jemand. Und in der Regel strebt er nach Erkenntnis, versucht, die Welt zu erklären.

Das von Teodor Currentzis, dem Chefdirigenten des SWR Symphonieorchesters, erdachte Programm fordert zum Mitdenken auf. Eine wechselhafte Hörreise führt von barock-skurrilen Tönen des Violinvirtuosen Heinrich Ignaz Franz Biber in eine ungewohnte Klangwelt. Helmut Lachenmann steht im Zentrum dieser Hörreise. Dmitri Kourliandski widmet ihm sein neues Werk "Possible Places". Lachenmann selbst ist als Sprecher auf der Bühne für sein zwar 1992 beendetes, aber immer noch verstörendes Werk "... zwei Gefühle ...", Musik mit Leonardo.

Helmut Lachenmanns Vertrauen in Sprache war schon 1985 "angeschlagen", wie er schrieb. Dennoch äußerte er richtige Dinge, die für den heutigen Abend wichtig sind: "Hören ist schließlich etwas anderes als verständnisinniges Zuhören, es meint: anders hören, in sich neue Antennen, neue Sensorien, neue Sensibilitäten entdecken, heißt also auch, seine eigene Veränderbarkeit entdecken und sie der so erst bewusstgemachten Unfreiheit als Widerstand entgegensetzen; Hören heißt: sich selbst neu entdecken, heißt: sich verändern."

(Autor: Torsten Möller)

Mehr SWR Web Concerts mit Teodor Currentzis

Videomitschnitt Currentzis-LAB mit Patricia Kopatchinskaja und Helmut Lachenmann

Teodor Currentzis im Gespräch mit Patricia Kopatchinskaja und Helmut Lachenmann. Livemitschnitt aus der Stuttgarter Liederhalle vom 15.9.2020.  mehr...

SWR Web Concerts Currentzis dirigiert Mahler und Strauss

Richard Strauss: Tod und Verklärung op. 24, Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur. SWR Symphonieorchester, Dirigent: Teodor Currentzis.  mehr...

SWR Web Concerts Currentzis dirigiert Rachmaninow, Nikodijević und Kourliandski

Werke von Marko Nikodijević, Dmitri Kourliandski und Sergej Rachmaninow. SWR Symphonieorchester, SWR Experimentalstudio, Dirigent: Teodor Currentzis. Livemitschnitt vom 4.5.2019 im Konzerthaus Freiburg.  mehr...

SWR Web Concerts Teodor Currentzis dirigiert Schostakowitschs 7. Sinfonie

Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 60 (Leningrader). SWR Symphonieorchester, Dirigent: Teodor Currentzis. Livemitschnitt aus der Stuttgarter Liederhalle vom 28.6.2019.  mehr...

SWR Web Concerts Currentzis dirigiert Crumb und Mahlers Vierte

George Crumb: Ancient Voices of Children • Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4 G-Dur • George Crumb: Vox Balaenae. Christina Gansch (Sopran), SWR Symphonieorchester, Dirigent: Teodor Currentzis. Livemitschnitt aus der Stuttgarter Liederhalle vom 22.2.2019.  mehr...

SWR Web Concerts Currentzis dirigiert Mahlers neunte Sinfonie

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9 D-Dur. SWR Symphonieorchester, Dirigent: Teodor Currentzis. Livemitschnitt vom 13.12.2019.  mehr...

SWR Web Concerts Currentzis dirigiert Schnittke und Tschaikowsky

Alfred Schnittke: Konzert für Viola und Orchester • Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64 | Antoine Tamestit (Viola), SWR Symphonieorchester, Dirigent: Teodor Currentzis. Livemitschnitt aus der Stuttgarter Liederhalle vom 14. Dezember 2018.  mehr...

SWR Web Concerts Teodor Currentzis dirigiert Bruckners 9.

Fieberhaft, bis kurz vor seinem Tod, arbeitete Anton Bruckner an dieser Sinfonie. Er konnte sie nicht mehr vollenden, der vierte Satz blieb Fragment.  mehr...

SWR Web Concerts Mahler 3 – Antrittskonzert Teodor Currentzis

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 3 d-Moll | Gerhild Romberger (Alt), Damen des MDR Rundfunkchors (Einstudierung: Hannes Reich), Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart (Einstudierung: Michael Čulo). Livemitschnitt aus der Stuttgarter Liederhalle vom 20.9.2018.  mehr...

Jederzeit abrufbar Klangvielfalt erleben: Konzertvideos von SWR Classic

Alle verfügbaren Konzertvideos der Ensembles und Festivals des SWR im Überblick.  mehr...

STAND
AUTOR/IN