SWR Symphonieorchester | Stuttgart Kammerkonzert: Von Haydn bis Mahler

Datum:
Beginn:

Ort:
Weisser Saal
Neues Schloss
Schloßplatz 4
70173 Stuttgart
Tickets kaufen
Vorverkauf:
SWR Classic Service

76492 Baden-Baden
07221-300 100
swrclassicservice@swr.de
Vorverkaufsbeginn:
Programm:
Joseph Haydn
Streichquartett d-Moll op. 76 Nr. 2 Hob. III:76 "Quintenquartett"
Bedřich Smetana
Streichquartett e-Moll "Aus meinem Leben"
Johannes Brahms
Trio für Violine, Horn und Klavier Es-Dur op. 40
Gustav Mahler
Lieder eines fahrenden Gesellen
bearb. für Gesang, Violine, Horn und Klavier von Christoph Grund
Mitwirkende:
Haydn & Smetana
Anna Breidenstein, Violine
Andreas Ritzinger, Violine
Barbara Weiske, Viola
Alexandru Richtberg, Violoncello
Brahms
Jermolai Albiker, Violine
Benno Trautmann, Horn
Christoph Grund, Klavier
Mahler
Birthe Bendixen, Gesang
Jermolai Albiker, Violine
Benno Trautmann, Horn
Christoph Grund, Klavier

Ein klassisches Streichquartett aus der Feder seines Begründers Joseph Haydn eröffnet das Kammerkonzert mit im Goetheschen Sinne "vernüftigem Gespräch". Haydn, damals bereits 65 Jahre alt, hat mit den sechs vom Grafen Erdödy in Auftrag gegebenen Quartetten op. 76, zu denen das sogenannte "Quintenquartett" zählt, den Höhepunkt seines Quartettschaffens erreicht.

Auch verhältnismäßig spät als Zweiundfünfzigjähriger komponierte Bedřich Smetana eine Autobiografie in Tönen – sein erstes Streichquartett mit dem Titel "Aus meinem Leben". Es erzählt die Geschichte seiner Jugend, seines Liebesglücks und seiner Lebenskatastrophe, der Ertaubung.

Mit seinem im Sommer 1865 in Baden-Baden vollendeten Horn-Trio op. 40 hat Johannes Brahms eines der klangschönsten hochromantischen Kammermusikwerke geschaffen. Es wurde am 28. November 1865 in Zürich uraufgeführt – der Komponist saß selbst am Klavier.

Gustav Mahlers "Lieder eines fahrenden Gesellen" sind besonders in der Orchesterfassung verbreitet, doch gibt es neben den beiden Fassungen von Mahlers Hand auch weitere kammermusikalisch instrumentierte. Der dem SWR Symphonieorchester eng verbundene Pianist und Komponist Christoph Grund hat eine Fassung erstellt, die den Gesang in Brahms' Horntrio-Besetzung bettet und so den naturidealischen Aspekt in Mahlers Musik betont.

STAND