SWR Symphonieorchester | Salzburg "Il canto sospeso" bei den Salzburger Festspielen

Datum:
Beginn:

Ort:
Salzburg Kollegienkirche
Universitätsplatz 1
5020 Salzburg
Tickets kaufen
Vorverkauf:
Salzburger Festspiele
Hofstallgasse 1
5020 Salzburg
+43 662 8045 500
info@salzburgfestival.at
Programm:
Carlo Gesualdo
Responsorien zum Karfreitag für sechs gemischte Stimmen a cappella (Auswahl)
Wolfgang Rihm
Sieben Passionstexte für sechs Singstimmen a cappella (Auswahl)
Luigi Nono
Il canto sospeso für Sopran, Alt, Tenor, Chor und Orchester
Mitwirkende:
Yeree Suh, Sopran
Bettina Ranch, Alt
Robin Tritschler, Tenor
Jens Harzer, Sprecher
SWR Vokalensemble
SWR Symphonieorchester
Dirigent: Marcus Creed (Gesualdo und Rihm), Peter Rundel (Nono)

Peter Rundel (l.), Marcus Creed (Foto: SWR, Henrik Jordan (Rundel), SWR (Creed))
Peter Rundel (l.), Marcus Creed Henrik Jordan (Rundel), SWR (Creed)

Passion, religiös und politisch: Als Wolfgang Rihm nach seiner Lukas-Passion im Jahr 2000 um Gesangsstücke für die Karwoche gebeten wurde, wollte er "das Mönchsgewand" zunächst nicht unbedingt erneut anlegen. Dass er dem Auftrag dann doch nachkam, führte zu einer viel beachteten Uraufführung im Vatikan.

Jens Harzer (Foto: Thomas Dashuber, Agentur Alexander)
Jens Harzer, seit März 2019 Träger des Iffland-Ringes, ist in Nonos "Il canto sospeso" als Sprecher zu erleben Thomas Dashuber, Agentur Alexander

400 Jahre früher waren für Carlo Gesualdo Kompositionen zur christlichen Passion noch ein häufiger und willkommener Anlass für harmonische Entrückungen gewesen.

Weniger religiöses als vielmehr das politische Leiden an der (ungerechten) Welt fand Luigi Nono nach dem Zweiten Weltkrieg in den Briefen zum Tode verurteilter Widerstandskämpfer dokumentiert; er verwandelte sie in einen "schwebenden Gesang" für Stimmen und Orchester.

STAND