SWR Symphonieorchester | Essen Festival für Neue Musik: Now!

Datum:
Beginn:

Ort:
Alfried-Krupp-Saal
Philharmonie Essen
Opernplatz 10
45128 Essen
Tickets kaufen
Vorverkauf:
Karten- und AboBüro der Theater & Philharmonie Essen GmbH
II. Hagen 2
45127 Essen
0201 - 81 22 200
abobuero@theater-essen.de
Programm:
Werke von Pesson, Haddad, Kurtág und Berg

Gérard Pesson
Neues Werk für Orchester
Saed Haddad
Melancholie für chromatische Mundharmonika und Orchester
György Kurtág
New Messages für Orchester op. 34a
Alban Berg
Drei Bruchstücke für Sopran und Orchester aus der Oper "Wozzeck"
Mitwirkende:
Juliane Banse, Sopran
Hermine Deurloo, Mundharmonika
SWR Symphonieorchester
Dirigent: Tito Ceccherini

Daniel Vass (Foto: Tito Ceccerrini)
Tito Ceccerrini Tito Ceccerrini

Die Partituren des Jordaniers Saed Haddad (*1972) und des Franzosen Gérard Pesson (*1958) sind noch druckfrisch; knapp 14 Tage zuvor wurden sie in der Donaueschinger Werkstatt aus der Taufe gehoben. Jede Musik ist beim ersten Mal neu, das gilt nicht nur für die Kunst der Gegenwart. Noch heute ist das Staunen, vielleicht auch der Schrecken eines Publikums nachvollziehbar, das im Juni 1924 erstmals drei Bruchstücke aus dem "Wozzeck" von Alban Berg hörte. Die Aufführung der Fragmente beim Fest des Allgemeinen Deutschen Musikvereins in Frankfurt und deren relativer Erfolg ermöglichten letztlich die Uraufführung der ganzen Oper ein Jahr später in Berlin. Und was die "New Messages" von György Kurtág angeht, so sind das Nachrichten, die sich seit 1991 verbreiten. Die letzten sieben dieser poetischen Moments musicaux liegen in der aktuellen Version seit 2009 vor.

STAND