SWR Symphonieorchester | Friedrichshafen Janine Jansen spielt Sibelius

Datum:
Beginn:

Ort:
Hugo-Eckener-Saal
Graf-Zeppelin-Haus
Olgastr. 20
88045 Friedrichshafen
Vorverkauf:
Bodensee-Festival GmbH
Olgastraße 21
88045 Friedrichshafen
07541/92320

Programm:
Bodenseefestival. Werke von Carl Maria von Weber, Sibelius und Dvořák

Carl Maria von Weber
Ouvertüre zur Oper "Der Freischütz"
Jean Sibelius
Violinkonzert d-Moll op. 47
Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 (Aus der Neuen Welt)
Mitwirkende:
Janine Jansen, Violine
SWR Symphonieorchester
Dirigent: Christoph Eschenbach

Janine Jansen (Foto: Decca Classics - Marco Borggreve)
Janine Jansen Decca Classics - Marco Borggreve


Obwohl Antonín Dvořák die Musik Amerikas vor Ort studieren konnte, nämlich von 1892 bis 1895, als er Direktor des National Conservatory of Music in New York war, klingt seine Neunte, also die Sinfonie aus der Neuen Welt, sehr tschechisch. Wer kann schon aus seiner Haut? Der Komponist konnte nichts anderes tun, als das Vorgefundene durch die ihm eigenen Wahrnehmungsorgane zu filtern. Vielleicht spielte das Heimweh darüber hinaus eine gewisse Rolle. Ohne das Idiom seiner Heimat ist auch Jean Sibelius nicht denkbar. Er kultivierte den finnischen Ton zu einer unverwechselbaren Sprache. Wie im Falle Dvořáks wurde eine Musik mit unverwechselbaren geographisch bedingten Eigenheiten zur Weltsprache. Im Fall des Violinkonzerts, das 1903 entstand, kommt eine gleichsam bodenständige Eleganz hinzu.

STAND