"Im Paradies der Tonkünstler": Ein Stadtrundgang mit anschließendem Konzert im Palais Hirsch (Foto: SWR, Elmar Witt)

Stadtrundgang & Kurzkonzert

Im Paradies der Tonkünstler

STAND
Datum:
Beginn:

Ort:
Treffpunkt: Glücksschwein auf dem Schlossplatz
Schlossplatz
68723 Schwetzingen
Eintritt:
frei
Programm:
Lieder von Sophie Gail, Johann Friedrich Hugo von Dalberg und Franz Danzi, Klaviermusik von Daniel Steibelt
Mitwirkende:
Rüdiger Thomsen-Fürst Führung

Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Als der englische Musikgelehrte Charles Burney 1772 durch Schwetzingen spazierte, erschien ihm der Ort »gänzlich von einer Colonie von Musikanten bewohnt«. Tatsächlich war und ist Schwetzingen ein Ort der Musik. Das möchte auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltung Im Paradies der Tonkünstler vermitteln: Ein Rundgang durch die Schwetzinger Innenstadt führt zu den Plätzen, an denen die Hofmusiker des Kurfürsten Carl Theodor gelebt und gearbeitet haben. Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim laden im Anschluss zu einem Kurzkonzert in den Konzertsaal des Palais Hirsch ein. Sie präsentieren Musik aus der Sammlung der Großherzogin Stéphanie, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts das Schwetzinger Schloss bewohnt hat. Bei einem Glas Sekt klingt dieser paradiesische Nachmittag am Schwetzinger Schlossplatz dann aus.

In Zusammenarbeit mit Forschungszentrum Hof | Musik | Stadt und Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Eintritt frei | Anmeldung erforderlich per E-Mail schwetzinger-swr-festspiele@swr.de | Betreff: Rundgang

STAND
AUTOR/IN
SWR