Streichquartett mal zwei Armida Quartett & Quatuor Modigliani

Datum:
Beginn:

SWR2 Das musikalische Quartett mit Lotte Thaler und Gästen, 17.05 Uhr, Jagdsaal
Ort:
Mozartsaal
Schloss
Schloss Schwetzingen
68723 Schwetzingen
Tickets kaufen
Vorverkauf:
SWR Classic Service

76492 Baden-Baden
07221-300 100
swrclassicservice@swr.de
Vorverkaufsbeginn:
Programm:
Werke von Mozart, Mendelssohn und Brahms

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Streichquintett g-Moll KV 516

Johannes Brahms (1833-1897)
Streichsextett Nr. 1 B-Dur op. 18

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Oktett Es-Dur op. 20
Mitwirkende:
Armida Quartett
Martin Funda, Violine
Johanna Staemmler, Violine
Teresa Schwamm, Violine
Julian Steckel, Violoncello
Quatuor Modigliani
Amaury Coeytaux, Violine
Loic Rio, Violine
Laurent Marfaing, Viola
François Kieffer, Violoncello

Streichquartett mal zwei

Zwei Quartettformationen tun sich zusammen und gestalten den Übergang aus ihrem angestammten Gebiet hin zur großen Besetzung. "Dieses Oktett muss von allen Instrumenten im Stile eines symphonischen Orchesterwerks gespielt werden", verlangte Mendelssohn für sein Opus 20. Für Brahms war das Sextett eine wesentliche Station vom Denken in der Klangfülle, die seine Klaviersonaten zu "verschleierten Symphonien" (Robert Schumann) machte, hin zur pointierten Konzentration seines Quartettstils. Das Genre, dessen Tradition er begründete, umfasst das Streichquartett von zwei Seiten: von der Expansion und Reduktion her, denn vom Trio aus gedacht und doppelt dessen Stimmen – Weite und Verdichtung sind in eins gebracht. Ähnliches gilt für Mozarts Quintette, in denen wie in Brahms' Sextetten ein persönliches Bekenntnis mitschwingt.

con gusto zzgl. 28 €

STAND