Schwetzinger Schloss  (Foto: SWR, Elmar Witt)

Das waren die Schwetzinger SWR Festspiele 2022

STAND

Nach vier Wochen Festspielzeit und 47 hochkarätigen Konzerten und Musiktheateraufführen gingen die Schwetzinger SWR Festspiele – deren 70-jähriges Bestehen 2022 unter dem Motto „Arkadien" gefeiert wurde – am Samstagabend, den 28. Mai 2022 mit einer musikalischen Lesung von Klaus Maria Brandauer und dem GrauSchumacher Piano Duo erfolgreich zu Ende. Vom 29. April bis 28. Mai 2022 besuchten mehr als 12.000 Besucher die diesjährigen Veranstaltungen, was in einer Gesamtauslastung von fast 80 Prozent resultierte.

Die Künstlerische Leiterin Heike Hoffmann zieht eine positive Bilanz: „Ich bin sehr glücklich, dass der Neustart der Schwetzinger Festspiele nach einem pandemiebedingt verhaltenen Vorverkauf und unter recht schwierigen organisatorischen Bedingungen so gut gelungen ist und wir auf vier intensive Wochen voller großartiger musikalischer Veranstaltungen zurückblicken können. Wohl alle haben gespürt, wie wertvoll und auch tröstlich das gemeinsame Erleben von Kunst in einer Zeit sein kann, die durch humanitäre und politische Krisen geprägt ist.“

Kapitän Nemos Bibliothek (Foto: SWR, Elmar Witt)
Uraufführung der Oper "Kapitän Nemos Bibliothek" von Johannes Kalitzke (Musik) und Julia Hochstenbach (Libretto) nach dem gleichnamigen Roman von Per Olov Enquist Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Live-Mitschnitt des Kammermusikabends mit dem Belcea Quartet und dem Quatuor Ébène Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Ablaye Cissoko und Kiya Tabassian vom Ensemble Constantinople bei ihrem Grenzgänge-Konzert "Jardins Migrateurs" Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
Streichquartett-Matinee mit dem Pavel Haas Quartett Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
Vernissage der Klanginstallation "Alla Turca" von Christina Kubisch Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Die Accademia del Piacere mit ihrem zum Festspielmotto passenden Programm "Echos aus Arkadien" Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
Sopranistin Julia Lezhneva und das Concerto Köln Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Streichquartett-Matinee mit dem Cuarteto Casals und Cellist Santiago Cañón-Valencia Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
La Fonte Musica zu Gast im Dom zu Speyer Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Accademia dell'Arcadia II mit dem Ensemble 1700 unter der Leitung von Dorothee Oberlinger Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
Residenzkünstlerin Isabelle Faust (Violine) und ihre Kammermusikpartner Elizabeth Kenny (Theorbe), Kristian Bezuidenhout (Cembalo) und Kristin von der Goltz (Violoncello) Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Schriftsteller und Gartenhistoriker Hans von Trotha bei seinem Vortrag "Paradise Lost. Der Garten als Medium" Bild in Detailansicht öffnen
Ein sehr besonderer Abend mit dem Vokalensemble The Present und ihrem Programm "Tracks of Perception" Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
Orchesterakademie mit dem SWR Symphonieorchester und Dirigent Reinhard Goebel Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Antje Weithaas (Violine), Enrico Pace (Klavier), Julian Steckel (Violoncello) und Sharon Kam (Klarinette) beim Kammermusikabend "Kontraste" Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
Beifallsstürme beim Konzert der Residenzkünstler Isabelle Faust und Alexander Melnikov Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Strahlende Gesichter bei der Premierenfeier der Uraufführungsoper "Kapitän Nemos Bibliothek": Iurii Iushkevich, Christoph Werner und Noa Frenkel Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Das Amatis Trio und Klarinettist Ib Hausmann beim Konzert "Arkadien. Mythos und Utopie" Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Großer Beifall beim Grenzgänge-Konzert "Roots" mit Avi Avital und Giovanni Sollima Bild in Detailansicht öffnen
Sopranistin Elisabeth Hetherington und Das Neue Mannheimer Orchester Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Musik im Garten mit einem Ensemble der Hochschule für Musik Saar unter der Leitung von Manuel Nawri Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Streichquartett-Matinee mit dem Hagen Quartett Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Opernwiederentdeckung "L'Isola d'Alcina" von Giuseppe Gazzaniga Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Ein grandioser Soloabend der Residenzkünstlerin Isabelle Faust Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Force & Freedom - Ein Beethoven-Projekt von und mit Nico and the Navigators und dem Kuss Quartett Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
Die Brüder Demian und Lionel Martin beim Prologkonzert in der Stiftskirche Sunnisheim Landratsamt Rhein-Neckar Kreis | Dorothea Burkhardt Bild in Detailansicht öffnen
Musik und Tanz beim Grenzgänge-Konzert "Metamorfosi trecento" mit dem Ensemble La Fonte Musica und der Tänzerin Nuria Sala Grau Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
ARD-Preisträger Alexandra Tirsu, Yun Zeng und Friedrich Thiele Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Beim Rundgang "Im Paradies der Tonkünstler" durch die Schwetzinger Innenstadt führt Rüdiger Thomsen-Fürst zu den Plätzen, an denen die Hofmusiker des Kurfürsten Carl Theordor gelebt und gearbeitet haben Anna Meggle Bild in Detailansicht öffnen
Streichquartett-Matinee mit dem Aris Quartett Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Audio-Parcours im Schwetzinger Schlossgarten mit Rückblick auf 70 Jahre Festspielgeschichte Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Klavierabend mit Martin Helmchen Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
Das Grenzgänge-Konzert "The Dubhlinn Gardens" mit A nocte temporis Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Ein großartiger Kammermusikabend mit Asko Heiskanen, Jaako Luoma, Alexander Melnikov, Teunis van der Zwart und Marcel Ponseele Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
OB Dr. René Pötl, Landtagspräsidentin Muhterem Aras, Heike Hoffmann, Landrat Stefan Dallinger, SWR Programmdirektorin Anke Mai, SWR Intendant Prof. Dr. Kai Gniffke, Landtagsvizepräsident Daniel Born und Staatssekretär Dr. Andre Baumann bei der Festveranstaltung zum 70-jährigen Bestehen der Schwetzinger SWR Festspiele Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Das musikalische Rätsel mit Katharina Eickhoff - Die SWR2 Musikstunde live bei den Schwetzinger SWR Festspielen Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
La Stagione Frankfurt unter der Leitung von Michael Schneider sowie die Sprecher Irina Wanka, Jakob Peter Naumann, Marius Jan Hilf und Marina Galic bei der Aufführung des Melodrams "Medea" von Georg Anton Benda Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Accademia dell'Arcadia I mit dem Concerto Italiano unter der musikalischen Leitung von Rinaldo Alessandrini Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
An fünf Instrumenten – einem Cembalo, zwei Hammerflügeln, einem Pianoforte und einem Steinway – durchläuft Alexander Melnikov mit seinem Programm "Many Pianos" circa 250 Jahre Musikgeschichte Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Streichquartett-Matinee mit dem Quatuor Diotima Anna Jenetzky Bild in Detailansicht öffnen
Beim Kindermusiktheater "Beethovens Planeten" begeistert Klarinettist Ib Hausmann mit dem Ensemble Laterna Musica Jung und Alt Elmar Witt Bild in Detailansicht öffnen
Bewegende Vater-Sohn-Momente beim Liederabend mit Christoph und Julian Prégardien sowie Michael Gees Vanessa Axt Bild in Detailansicht öffnen
Abschlussabend bei den Schwetzinger SWR Festspielen 2022 mit Klaus Maria Brandauer und dem GrauSchumacher Piano Duo Martin Lutz Bild in Detailansicht öffnen

Gefördert wurden die diesjährigen Festspiele von der Sparda-Bank Baden-Württemberg als Hauptsponsor, dem Unternehmen Fuchs Petrolub, der Lotto-Stiftung Baden-Württemberg, der Kulturstiftung des Bundes sowie dem Freundeskreis der Schwetzinger SWR Festspiele.

Wie immer begleitete das Radiokulturprogramm SWR2 mit Sendungen und Beiträgen sowie Konzertübertragungen das Festspielgeschehen in Schwetzingen. Fünf Veranstaltungen wurden live oder live-zeitversetzt gesendet, zwei Konzerte zudem im Live-Videostream auf SWRClassic.de und ARTE Concert übertragen. Noch bis 16. Juni 2022 werden die diesjährigen Konzerte und Musiktheaterproduktionen im Radio gesendet, danach stehen Sie auf www.SWR2.de zum Nachhören zur Verfügung.

Während der Festspiele wurden die Besucher um Spenden zugunsten des Ukrainischen Jugendorchesters gebeten. Die Initiative erbrachte eine Summe von mehr als 6.000 € zur Unterstützung der vom Krieg betroffenen jungen Musiker und Musikerinnen und ihrer Familien.

Die Schwetzinger SWR Festspiele 2023 finden vom 28. April bis 28. Mai 2023 statt. Das dazugehörige Programm wird im November 2022 veröffentlicht, der Vorverkauf beginnt wie gewohnt am Nikolaustag, den 6. Dezember.

STAND
AUTOR/IN
SWR