SWR Experimentalstudio | Bremen Harvey, Heusinger, Messiaen

Datum:
Beginn:

Ort:
St. Petri Dom
Sandstr. 10 - 12
28195 Bremen
Programm:
Jonathan Harvey
"Ricercare una melodia" für Violoncello und Elektronik
Detlef Heusinger
"Die Zeitreis(s)maschine" (UA)
Detlef Heusinger
"4 crossroads" für Ensemble und Live-Elektronik
Olivier Messiaen
Nr. VIII aus "Quatuor pour la fin du temps"
Mitwirkende:
Mädchenkantorei am Bremer Dom
Dirigent: Markus Kaiser
Bremer Domchor
Dirigent: Tobias Gravenhorst
ENSEMBLE EXPERIMENTAL:Carolina Eyck, Theremin; Daniela Shemer, Violoncello; Olaf Tzschoppe, Percussion; Rei Nakamura, Klavier; Jürgen Ruck, Gitarre
SWR Experimentalstudio:Klangregie: Detlef Heusinger, Lukas Nowok

Detlef Heusinger und Carolina Eyck im Gespräch (Foto: SWR, SWR - Anja Limbrunner)
Detlef Heusinger und Carolina Eyck im Gespräch SWR - Anja Limbrunner

Um diese Zeit hatte Messiaen bereits eine sehr eigene musikalische Sprache gefunden, und besonders bezwingend war sein rhythmisches Konzept. Das Bibelwort "Es wird keine Zeit mehr sein" war dabei ganz buchstäblich und technisch zu nehmen: Musik sollte nicht länger einem unveränderlichen Metrum folgen. Ein gleichmäßiger Takt, pflegte Messiaen zu sagen, habe kein Leben; während des Krieges hatte es mehr als genug Links-Zwo-Drei-Vier gegeben. (aus Alex Ross "The Rest is Noise")

STAND