SWR Experimentalstudio | Freiburg i. Br. Chaya Czernowin: Habekhi (UA)

Benefizkonzert für die neue Orgel der Friedenskirche

Datum:
Beginn:

Ort:
Friedenskirche
Hirzbergstraße 1
79102 Freiburg im Breisgau
Programmheft
Programm:
György Kurtág
"Varga Bálint Ligaturája" für Violine, Violoncello und Pianino mit Supersordino
Detlef Heusinger
"Zwei Choräle" für Chor und Auraphon
Luciano Berio
"O King" für Mezzosopran und 5 Spieler
James Tenney
"Critical Band" für variables Ensemble und Tonbandverzögerung
John Cage
"Four II" für gemischten Chor
Chaya Czernowin
"Habekhi" für gemischtes Ensemble, Sänger und Elektronik (UA)
Mitwirkende:
Mitglieder des Freiburger Bachchores
Dirigent: Hannes Reich
Noa Frenkel, Alt
Ensemble Experimental
Dirigent: Detlef Heusinger
SWR Experimentalstudio
Klangregie: Joachim Haas, Thomas Hummel, Lukas Nowok

Chaya Czernowin (Foto: SWR, Anja Limbrunner)
Chaya Czernowin bei der Arbeit im SWR Experimentalstudio Anja Limbrunner

Wie fängt man zu weinen an? Das körperliche Gefühl, einen Klos im Hals zu haben, und die langsamen Muskelkräfte, die ihn nach oben treiben und uns eine gewisse Entspannung verspüren lassen, wenn die Tränen herauskommen – das war der Gedanke, der dieser Komposition zu Grunde liegt. Das Stück beinhaltet einen Satz aus Sor Juana Ines de la Cruz' Gedicht. Er lautet: "Mein Herz ist losgelöst und geht durch deine Hände".
(Chaya Czernowin; Übersetzung Constanze Stratz)

STAND