Donaueschinger Musiktage 2021

Video: Abschlusskonzert

STAND

Livemitschnitt vom 17. Oktober 2021

Programm

Francesco Filidei
The Red Death – Oratorium nach Edgar Allen Poe für Solisten, Chor und Orchester (Libretto: Hannah Dübgen, Dramaturgie: Patrick Hahn) (UA)

Interpreten

Rinnat Moriah, Sopran
Tora Augestad, Mezzosopran
Hagen Matzeit, Countertenor
Ed Lyon, Tenor
Dietrich Henschel, Bariton
IRCAM
Chorwerk Ruhr
SWR Vokalensemble
SWR Symphonieorchester
Sylvain Cambreling, Leitung

In Filideis "The Red Death" versucht eine Gruppe von Privilegierten, sich vor einer Seuche in Sicherheit zu bringen – und scheitert. "The Red Death" ist eine Parabel und ein Lehrstück darüber, wie eine Gesellschaft in Extremsituationen reagiert. Aber Filidei schaut nicht nur auf die Gegenwart; sein Oratorium "The Red Death" nimmt das Donaueschinger Jubiläum zum Anlass, um auf die Geschichte der Neuen Musik zurückzuschauen.

In Filidei's "The Red Death", a group of privileged people try to get to safety from a plague – and fail. "The Red Death" is a parable and an object lesson about how a society reacts in extreme situations. But Filidei does not only look at the present; his oratorio "The Red Death" takes the Donaueschingen anniversary as an opportunity to look back at the history of new music.

STAND
AUTOR/IN
SWR