100 Jahre Donaueschinger Musiktage | Konzert [24]

Abschlusskonzert

STAND
Datum:
Beginn:

Ort:
Mozart Saal
Donauhallen
An der Donauhalle 2
78166 Donaueschingen
Normalpreis:
31,00 Euro
Ermäßigt:
15,00 Euro
Tickets kaufen
Vorverkauf:
Little Ticket Shop
Hansaring 94
50670 Köln
+49 (0) 221 91409830
info@littleticket.shop
Vorverkaufsbeginn:
Programm:
Francesco Filidei
The Red Death – Oratorium nach Edgar Allen Poe für Solisten, Chor und Orchester (Libretto: Hannah Dübgen, Dramaturgie: Patrick Hahn) (UA)
Mitwirkende:
Rinnat Moriah, Sopran
Tora Augestad, Mezzosopran
Hagen Matzeit, Countertenor
Ed Lyon, Tenor
Dietrich Henschel, Bariton
IRCAM
Chorwerk Ruhr
SWR Vokalensemble
SWR Symphonieorchester
Sylvain Cambreling, Leitung

In Filideis "The Red Death" versucht eine Gruppe von Privilegierten, sich vor einer Seuche in Sicherheit zu bringen – und scheitert. "The Red Death" ist eine Parabel und ein Lehrstück darüber, wie eine Gesellschaft in Extremsituationen reagiert. Aber Filidei schaut nicht nur auf die Gegenwart; sein Oratorium "The Red Death" nimmt das Donaueschinger Jubiläum zum Anlass, um auf die Geschichte der Neuen Musik zurückzuschauen.

In Filidei's "The Red Death", a group of privileged people try to get to safety from a plague – and fail. "The Red Death" is a parable and an object lesson about how a society reacts in extreme situations. But Filidei does not only look at the present; his oratorio "The Red Death" takes the Donaueschingen anniversary as an opportunity to look back at the history of new music.

Donaueschinger Musiktage 2021 Abschlusskonzert mit dem SWR Symphonieorchester

Flucht vor einer Pandemie - In Francesco Filideis Oratorium versucht eine Gruppe von Privilegierten, sich vor einer Seuche in Sicherheit zu bringen - und scheitert. "The Red Death" ist eine Parabel und ein Lehrstück darüber, wie eine Gesellschaft in Extremsituationen reagiert. Aber Filidei schaut nicht nur auf die Gegenwart, sondern im Jubiläumsjahr der Donaueschinger Musiktage auch auf die Geschichte der Neuen Musik. "The Red Death" ist ein Kompositionsauftrag des IRCAM und des SWR. Das Werk hat dieses Jahr auch den SWR Orchesterpreis erhalten.
Wie waren die Donaueschinger Musiktage 2021 – Im Anschluss an das Konzert ein kritischer Blick auf die Jubiläumsausgabe zum 100-jährigen Bestehen. Lydia Jeschke, Neue Musik-Redakteurin des SWR spricht mit den Musikjournalist*innen Susanne Benda und Florian Fuchs.  mehr...

Donaueschinger Musiktage - LIVE SWR2

Gespräch Sylvain Cambreling: Einer der aktivsten Dirigenten bei den Donaueschinger Musiktagen

„Ich will immer noch sehr viel neue Musik kennenlernen“, sagt Dirigent Sylvain Cambreling. Er ist in den vergangenen vier Jahrzehnten einer der aktivsten Orchesterleiter bei den Donaueschinger Musiktagen gewesen. Und er steht auch in diesem Jahr, beim Abschlusskonzert am Sonntag, wieder am Pult des SWR Symphonieorchesters. In SWR2 erinnert sich der neugierige Franzose an seine turbulente Donaueschingen-Premiere 1980, blickt voraus auf das von ihm geleitete Uraufführungswerk von Francesco Filidei und meint zur jetzt 100-jährigen Musiktage-Geschichte: „Es gibt in Donaueschingen Stücke, die sind wirkliche Goldsteine in der Musikgeschichte.“  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN