Plakat der Donaueschinger Musiktage 2018 Motiv von Tracey Emin

Eine limitierte signierte Auflage ist ab Festivalbeginn erhältlich.

Das Bildmotiv der Donaueschinger Musiktage kommt in diesem Jahr von Tracey Emin. Die britische Künstlerin, Jahrgang 1963, hat für das Künstlerplakat das Acrylgemälde „You came to me at night“ (2017) ausgewählt. Das Bild zeigt eine umrissen skizzierte, nackte Gestalt, mit einer weißflächigen Umhüllung des Kopfes und einem schwarz übermalten Oberkörper.

Das Plakat der Donaueschinger Musiktage 2018 von Tracey Emin (Foto: SWR/Tracey Emin -)
Das Plakat der Donaueschinger Musiktage 2018 von Tracey Emin SWR/Tracey Emin -

Oberflächlich grob und doch filigran und vielschichtig

Der Titel und die latente Explizität des Motivs verleihen dem Bild etwas Persönliches. „Ich bewundere an Tracey Emin, wie in ihren Arbeiten das Private, ein hoher Grad an Sinnlichkeit, aber auch das Schockierende und Explizite kulminiert. Auch ‘You came to me at night’ hat diesen Charakter. Die Figur wirkt oberflächlich grob und ist mit ihren vielen Facetten doch unglaublich filigran. Es ist ein Bild, dem man sich nur schwer entziehen kann, ein Augenblick, der einen ganz in seinen Bann zieht“, meint der künstlerische Leiter der Musiktage, Björn Gottstein. Die grafische Gestaltung besorgte in diesem Jahr Santiago da Silva. Seit 1963 gestalten Künstler Plakate für die Donaueschinger Musiktage, darunter so namhafte Künstler wie Juan Miró, Gerhard Richter und Anselm Kiefer.

Living autobiography

Tracey Emin gilt als eine der wichtigsten Künstlerinnen der Gegenwart. 1995 erhielt sie den Internationalen Videokunstpreis (ZKM Karlsruhe). Vier Jahre später wurde ihre Installation „My Bed“ in die renommierte Turner-Prize-Ausstellung der Tate Gallery aufgenommen und 2014 für umgerechnet 3,2 Millionen Euro bei Christie’s ersteigert. Im März 2007 wählte die Royal Academy of Arts London Emin zum Mitglied. Im gleichen Jahr vertrat sie Großbritannien bei der Biennale in Venedig. Als zweite weibliche Professorin seit ihrer Gründung 1768 wurde Emin an die Royal Academy als Professorin berufen. Emin selbst bezeichnet ihre Arbeit als „living autobiography“.

Limitierte Auflage

Das Plakat liegt in einer Auflage von 800 Stück vor und kann zum Preis von 12 Euro bei der Stadt Donaueschingen erworben werden. Ab Festivalbeginn sind zudem 20 von der Künstlerin signierte Exemplare zum Preis von je 150 Euro erhältlich. Der Erlös kommt der Gesellschaft der Musikfreunde Donaueschingen zugute.

Bestellungen

Telefon 0771 857-264
Per E-Mail: sabine.wehinger@donaueschingen.de

STAND