STAND

Die Donaueschinger Musiktage feierten 2011 Geburtstag: 90 Jahre gelebte und geprägte Musikgeschichte – 90 Jahre "Laus im Pelz der Musikkultur" – 90 Jahre Podium für das 'Fremde', 'Unbekannte' und 'Andere' – 90 Jahre Laboratorium für neue Klänge, deren Kontexte und Präsentationsformen – 90 Jahre zwischen Barrikade und Elfenbeinturm.

Posaunen des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg (Foto: SWR, SWR -)
Posaunen des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg SWR -

Der Jubiläumsjahrgang reiht sich mit seinen 20 Uraufführungen von Künstlerinnen und Künstlern aus 16 Nationen nahtlos ein in die große Geschichte des Festivals. Gleich zur Eröffnung präsentieren die beiden zentralen Ensembles des diesjährigen Festivals einen der vielen Höhepunkte: Das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg und die musikFabrik spielen unter der Leitung von Emilio Pomàrico ein neues abendfüllendes Stück für Orchester und Ensemble aus Wolfgang Rihms Seraphin-Zyklus.

Rebecca Saunders komponiert ein neues Werk für Konzertsaal und Ensemble, interpretiert durch die musikFabrik, die in einem weiteren Konzert am Samstagmittag zudem Uraufführungen von Wolfgang Mitterer, Hans Thomalla und Jonathan Harvey präsentiert. Ein Fest der Stimmen verspricht das Konzert der Neuen Vocalsolisten Stuttgart mit Werken von Clara Maida, Sarah Nemtsov, Iris ter Schiphorst und Jennifer Walshe.

Die Festival-Reihe neuer Präsentationsformen setzt der französische Komponist und Performer François Sarhan fort, der in den F.F. Sammlungen für das ensemble recherche eine Installation opera entwirft; und im Abschlusskonzert mit Uraufführungen von Pierluigi Billone, Andreas Dohmen, Saed Haddad und Lars Petter Hagen freuen wir uns, das erste Mal in Donaueschingen den neuen Chefdirigenten des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg, François-Xavier Roth, begrüßen zu können.

Während die Klangkunst mit Arbeiten von Jens Brand, Claudia Brieske, Christina Kubisch und Erwin Stache wieder starke Akzente im Stadtraum Donaueschingen setzen wird, verspricht die SWR2 NOWJazz Session mit Phantom Orchard Orchestra II um Ikue Mori und Zeena Parkins sowie Les Diaboliques mit Irène Schweizer, Maggie Nichols, Joelle Léandre ein besonderer Höhepunkt des diesjährigen Festivals zu werden.

Die Komponisten 2011

Pierluigi Billone, Jens Brand, Claudia Brieske, Andreas Dohmen, Saed Haddad, Lars Petter Hagen, Jonathan Harvey, Christina Kubisch, Clara Maida, Wolfgang Mitterer, Sarah Nemtsov, Wolfgang Rihm, François Sarhan, Rebecca Saunders, Iris ter Schiphorst, Erwin Stache, Hans Thomalla, Jennifer Walshe.

Die Interpreten 2011

SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, musikFabrik, Neue Vocalsolisten Stuttgart, ensemble recherche, Emilio Pomàrico, François-Xavier Roth, Sarah Sun u.a.

STAND
AUTOR/IN