Komponisten Mark Barden

Mark Barden (Foto: Simon Hoefele -)
Mark Barden Simon Hoefele -

Mark Barden, geboren 1980 in Cleveland, Ohio, USA, studierte Komposition bei Lewis Nielson und Klavier bei Monique Duphil am Oberlin Conservatory of Music. 2003 absolvierte er sein Bachelor-Studium, erhielt ein Wanderjahrstipendium der Thomas J. Watson Stiftung und zog nach Europa. 2005-2007 war er Privatschüler in Komposition bei Rebecca Saunders in Berlin. Als Stipendiat der Oscar und Vera Ritter-Stiftung absolvierte er 2010 sein Masterstudium in Komposition bei Mathias Spahlinger und Jörg Widmann an der Hochschule für Musik Freiburg. 2015 promovierte er in Komposition zum Thema Komponieren im und durch den Körper am Goldsmiths, University of London. Für sein kompositorisches Schaffen erhielt Barden zahlreiche internationale Preise, u.a. einen Stipendienpreis der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, ein Aufenthaltsstipendium der Akademie der Künste Berlin sowie den Komponisten-Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung. Seine Arbeiten wurden von Ensembles wie Klangforum Wien, Ensemble intercontemporain, ensemble recherche, Mivos Quartet, KNM Berlin, Ensemble Mosaik u.a. bei Festivals wie den Donaueschinger Musiktagen, Wien Modern und den Wittener Tagen für neue Kammermusik aufgeführt. Anfang 2016 erscheint eine Porträt-CD beim Label col legno. Mark Barden lebt in Berlin.

Mark Barden, born in Cleveland, Ohio in 1980, studied composition with Lewis Nielson and piano with Monique Duphil at Oberlin Conservatory of Music. In 2003, he completed his bachelor, receiving a year’s travel stipend from the Thomas J. Watson Foundation and travelled throughout Europe. From 2005–2007, he was Rebecca Saunders’ private pupil in composition in Berlin. As a fellow of the Oscar and Vera Ritter-Stiftung, he completed his master’s in composition in 2010 with Mathias Spahlinger and Jörg Widmann at Hochschule für Musik Freiburg. He completed a doctorate in composition on the subject of composing in and through the body at Goldsmith’s, University of London, in 2015. For his compositional work, Barden has received numerous international prizes, including a fellowship from Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, a fellowship at Berlin’s Akademie der Künste, and the composer prize of the Ernst von Siemens Musikstiftung. His works have been performed by ensembles such as Klangforum Wien, Ensemble intercontemporain, ensemble recherche, Mivos Quartet, KNM Berlin, Ensemble Mosaik at festivals such as Donaueschinger Musiktagen, Wien Modern and the Wittener Tage für neue Kammermusik. In early 2016, the label Col legno will be releasing a CD of the composer’s work. Mark Barden lives in Berlin.

STAND