François-Xavier Roth

François-Xavier Roth ist einer der charismatischsten und wagemutigsten Dirigenten seiner Generation. Mit dem Abschlusskonzert der Donaueschinger Musiktage 2011 trat er seinen Posten als Chefdirigent beim SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg an – ein klares Signal für den Stellenwert, den Neue Musik für ihn einnimmt. In seiner Arbeit mit dem SWR Sinfonieorchester setzte er Schwerpunkte u.a. bei Pierre Boulez und Richard Strauss, bei György Ligeti und Beethoven. Gastspiele führten ins In- und Ausland und bis nach Japan. Innovativ ist auch seine Arbeit für und mit der jungen Generation: eine kühne Kombination von Prokofjew und jugendlichen Rappern unter dem Titel Romeo feat. Julia kam im Sommer 2012 zu umjubelten Aufführungen, das Projekt wurde vom Fernsehen für eine 20-teilige Dokumentation begleitet. Roths Repertoire reicht von der Musik des 17. Jahrhunderts bis hin zu zeitgenössischen Werken und umfasst alle Genres: sinfonische Musik, Oper und Kammermusik. Im Jahr 2003 gründete er das innovative Orchester Les Siècles, das sowohl auf neuen wie auf alten Instrumenten kontrastreiche Programme aufführt. Höhepunkte sind neben seiner Arbeit mit dem SWR Sinfonieorchester und mit Les Siècles Konzerte mit dem London Symphony Orchestra, dem Concertgebouworkest Amsterdam, dem Finnish Radio- und dem Gothenburg Symphony Orchestra, dem Bayerischen Staatsorchester, den Wiener Symphonikern und dem Boston Symphony Orchestra. In der kommenden Saison stehen u.a. Konzerte mit den Berliner Philharmonikern, dem BBC Symphony Orchestra, dem Tokyo Metropolitan Orchestra und dem Orchestra of the Age of Enlightenment bevor. Ab der Spielzeit 2015/16 ist François-Xavier Roth designierter Generalmusikdirektor der Stadt Köln.

STAND