Donaueschinger Musiktage 2019 Karl-Sczuka-Preis für Ulrike Janssen und Marc Matter

10 | Preisverleihung

Der Karl-Sczuka-Preis 2019 geht an Ulrike Janssen und Marc Matter für das Hörspiel "Meerschallschwamm und Schweigefang".
Die Autorenproduktion für Deutschlandfunk Kultur rekonstruiert in Form eines Audioguides mythologische Apparate zur Tonaufzeichnung – wie den Meerschall-Schwamm oder den Schweigefang.

Datum:
Beginn:

Ort:
Strawinsky Saal
Donauhallen
An der Donauhalle 2
78166 Donaueschingen
Normalpreis:
13,00 Euro
Schüler und Studenten:
7,00 Euro
SWR2 Kulturkarte:
10,40 Euro
Tickets kaufen
Vorverkauf:
Online Ticketportal RESERVIX
Humboldstraße 2
79098 Freiburg im Breisgau
+49 761 88788 11
tickets@reservix.de
Programm:
Akustische Spielformen
Preisverleihung des Karl-Sczuka-Preises

Marc Matter und Ulrike Janssen (Foto: SWR, privat/MEYER ORIGINALS - Filip Messner/Werner Meyer)
Karl-Sczuka-Preisträger 2019: Marc Matter und Ulrike Janssen privat/MEYER ORIGINALS - Filip Messner/Werner Meyer

Der Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst wird jährlich vom Südwestrundfunk im Rahmen der Donaueschinger Musiktage vergeben. Er gilt international als angesehenster Preis für genuine Radiokunst. Benannt ist der Preis nach Karl Sczuka, der von 1946 bis 1954 Hauskomponist des Südwestfunks Baden-Baden war. Frühere Preisträger*innen waren u. a. John Cage, Heiner Goebbels, Luc Ferrari und Olaf Nicolai.

The Karl Sczuka Prize for Audio Plays as Radio Art is awarded annually by the SWR during the Donaueschingen Festival. It is the most prestigious international prize for genuine radio art. The prize is named after Karl Sczuka, who was the house composer at Southwestern Radio in Baden-Baden from 1946 to 1954. Previous winners have included John Cage, Heiner Goebbels, Luc Ferrari and Olaf Nicolai.

STAND