Dirk Mündelein

1969 in Olsberg (Hochsauerland) geboren, erhielt ab 1983 Unterricht in akustischer, später in elektrischer Gitarre. 1986 gewann er einen ersten Preis im Wettbewerb "Jugend jazzt". 1988 begann er ein Studium am Münchener Gitarren-Institut, 1990 folgte ein Studium an der Musikhochschule Köln. 1991 wurde Muendlelein festes Mitglied im Ensemble Ugly culture, mit dem er bei zahlreichen internationalen Festivals auftrat. Er arbeitete in verschiedenen Rundfunk-Produktionen, u.a. mit Christian Wolff, Tom Johnson und Johannes Fritsch, und war Teilnehmer des SWR-New Jazz-Meeting Baden-Baden 2000. Muendlelein übernahm die musikalische Leitung und Kompositionen an mehreren Bühnen: am Berliner Emsemble neben Peter Palitsch und Volker Spengler, am Kölner Schauspiel mit Hans Georg Koch und Georg Ringsgwandel, außerdem im Schauspiel Bonn. Als Jazz-Gitarrist spielte er mit Musikern wie Steffen Schorn, Claudio Puntin, Merlina Shaw, Joachim Ullrich und Wolfgang Braun, Peter Fulda und Celine Rudolph, Hubert Nuß, Roger Hanschel, Ramesh Shotham, Holger Nell, Andi Maile. Nach einer zehnjährigen Ausbildung ist er seit 1999 auch als Lehrer für Okinawa-Kung Fu in Basel tätig.

STAND